TSV Arpke trifft bereits am Freitag auf Hertha Otze

ARPKE (de). Bereits an diesem Freitag findet von 19 Uhr an das Kreisligaspiel zwischen dem TSV Germania Arpke und Hertha Otze statt, das um 19 Uhr angepfiffen werden soll. Beide Mannschaften starteten mit unterschiedlichen Ergebnissen in die neue Saison.
Während Hertha Otze beim FC Neuwarmbüchen zahlreiche Chancen nicht zu nutzen wusste, kassierten die „Herthaner“ fünf Minuten vor dem Abpfiff noch ein Gegentor des eingewechselten Neuwarmbüchener Martin Haack, der die 0:1 (0:0)-Niederlage der Otzer besiegelte. „Wir haben selber Schuld. Wer so viele Chancen liegen lässt, hat den Sieg auch nicht verdient", meinte nach dem Spiel Otzes Coach Dirk Bierkamp.
Freude hingegen bei Arpkes Trainer Daniel Lüders nach dem 6:3 (1:0)-Sieg seiner Mannschaft von Germania Arpke über die Reserve der TSV Burgdorf. „Wir haben heute sehr gut gespielt und auch getroffen“, fand der Germanen-Coach, der seine Torschützen in Max Lupke (10.), Chris Rüter (52.), Andreas Rauterberg (59. und 62.) und Abdi Kinno (78. und 84.) besaß, während bei den Burgdorfern zweimal Marcus Wulf (57./Foulelfmeter und 62 ) und Jurij Wulfert (80.) trafen.