TSV-A-Jugend hofft auf Sieg

Textilprobe in der Jugendbundesliga – Philipp Warnholtz von der TSV Burgdorf wird von zwei Abwehrspielern des SC Magdeburg unsanft gestoppt. (Foto: st)

Zum Jahresabschluss gegen die HSG Lemgo

BURGDORF (st). Im zweiten Spiel der Rückrunde der Jugendbundesliga trifft die A-Jugend der TSV Burgdorf am Sonnabend, 21. Dezember, ab 16 Uhr auf die HSG Handball Lemgo. Keine leichte, aber eine durchaus lösbare Aufgabe für die Mannschaft um Trainer Heidmar Felixson, denn die Gäste stehen in der Tabelle hinter der TSV und da dürfte ein Heimsieg zur Pflichtaufgabe werden.
Bisher hat sich die TSV-Jugend in der Bundesliga prächtig präsentiert und auch gegen die Topclubs SC Magdeburg und Füchse Berlin trotz knapper Niederlagen nicht enttäuscht. Zuletzt schafften sie einen überraschenden 24:23-Erfolg bei TSV GWD Minden. Aber die Felixson-Schützlinge brauchen noch ein wenig Konstanz in ihren Begegnungen und gerade gegen vermeintlich schwächere Gegner kommen Nachlässigkeiten ins Spiel. Das darf aber nicht passieren, wenn der in der Endabrechnung wichtige 6. Platz zum Erhalt der Liga geschafft werden soll.
Im Hinspiel in Lemgo konnten Kreisläufer Lukas Bühn und seine Mitspieler mit 34:28-Toren gewinnen. Eine ähnliche gute Vorstellung wollen sie auch am Sonnabend in der Halle der Gudrun-Pausewang-Schule in Burgdorf zeigen und hoffen dabei auch auf die Unterstützung zahlreicher Fans. Mit einer gut gestaffelten Abwehr und sicherer Chancenauswertung sollten zwei Pluspunkte auf das TSV-Konto gehen.