TSG startet im HVN-Pokal

TS Großburgwedel ist klarer Favorit

BURGWEDEL (hs). TS Großburgwedel steht am kommenden Wochenende in der 1. Runde des HVN-Pokals. Gegner ist der Verbandsligist HSG Schaumburg-Nord, der kein Stolperstein für die neuformierte Mannschaft um Coach Heidmar Felixson sein sollte. Die Partie wird am Sonntag, 29. August, um 17 Uhr in der Sporthalle Waltringhausen, Sportplatzweg in Bad Nenndorf, angepfiffen.
Das Erreichen der 2. Runde im Pokal des niedersächsischen Handballverbandes (HVN) ist fest eingeplant. Zwar will Felixson auch in diesem Spiel nochmals an seiner Formation für den Start der Punktrunde feilen, aber der Verbandsligist sollte die TSG nicht in Schwierigkeiten bringen. Allerdings dürfen Robertas Pauzuolis und seine Mitspieler nicht zu lasch agieren, sondern müssen von Beginn an hellwach sein und die Chancen in zählbare Tore umwandeln.