Trainer, Spieler – viel Neues nach dem Abstieg in die Kreisliga beim MTV Ilten

Die Mannschaft(en) des MTV Ilten. (Foto: Helmut Steinseifer)

Trainerduo Florian Schierholz und Bastian Klaus muss jetzt die richtige Mischung finden

ILTEN (stei). Zum ersten Mal nach der Saison 2006/2007 muss der MTV Ilten in der Saison 2015/16 seine Punkte in der Kreisliga holen. Drei Spieltage vor dem Saisonende besiegelte der FC Can Mosaik mit einem 1:0-Heimsieg den Abstieg aus der Bezirksliga. Nach dem letzten Meisterschaftsspiel wurde der ehemalige 96er Profi und MTV-Trainer Carsten Linke gebührend verabschiedet.
In der neuen Saison nach dem Abstieg aus der Bezirksliga hat die Mannschaft mit dem neuen Trainerduo Florian Schierholz und Bastian Klaus eine neue sportliche Leitung bekommen. Neben dem neuen Trainergespann sind auch vier A-Jugendliche in die Stammformation aufgestiegen.
Um die neu zusammengestellte Truppe zu festigen und so gut wie möglich einspielen zu lassen, wurde der Trainingsbeginn bereits auf den 27. Juni vorgezogen. Immerhin gilt es, zahlreiche Neuzugänge in die neuformierten Iltener Mannschaften zu integrieren. „Wir rechnen mit einem Kader um die 35 Spieler für die Erstvertretung und die Reserve“, sagt Bastian Klaus. „Mit drei Spielern sind wir noch in Kontakt.“
Tobias Redmann, Bastian Puschmann, Till Schusdzarra, Sven Cornelius, David Suljevic, Maximilian Belka und Paul Gustke bleiben dem MTV Ilten auf jeden Fall erhalten. Jonas Kröger, Patrick Schwerthelm, Lennard Schrader und Tjelle Nolte rücken von den erfolgreichen Iltener A-Junioren auf. Als externe Neuzugänge stehen Thorben Schierholz, Peter Mathea, Ronny Richter, Thorben Manthey, Marcel Grebe und Sven Rau fest.