SV Yurdumspor Lehrte verbessert sich auf Platz 2

Unerwartete Niederlagen für MTV Ilten II und Heesseler SV II

HANNOVER-LAND (ma). Für die Überraschung am 10. Spieltag in der 1. Kreisklasse sorgte die Reserve vom SV Adler Hämelerwald. Deutlich mit 5:1 besiegte der Aufsteiger und Tabellenvorletzte den bisherigen Tabellenzweiten vom MTV Ilten II. Auch die TSG Ahlten konnte mit einem 3:1-Erfolg beim Heesseler SV II die Talfahrt auf einen Abstiegsplatz bremsen.
Erneut stark präsentierte sich der TuS Altwarmbüchen II. Gleich mit 4:0 siegte die Mannschaft beim Aufsteiger SSV Kirchhorst und baute damit die Tabellenführung auf vier Punkte aus. Nutznießer der Niederlagen von Ilten und Heeßel ist der SV Yurdumspor Lehrte. Die Lehrter kamen beim TSV 03 Sievershausen zu einem verdienten 3:1-Sieg und sind nun Tabellenzweiter. Auch der TSV Dollbergen nutzte die Chance. Durch einen knappen 3:2-Sieg beim Tabellenletzten TSV Eintracht Obershagen verbesserte sich das Team auf Platz 3 in der Tabelle. Für die Eintracht dagegen wird es so langsam brenzlig. Sollten den Ahltenern, wie zu erwarten ist, die drei Punkte aus dem Spiel gegen Isernhagen am grünen Tisch zugesprochen werden, dann beträgt der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz bereits sieben Zähler. Im gesicherten Mittelfeld hat der FC Lehrte II seinen Platz gefunden. Auch gegen den SV Sorgensen ließ die Mannschaft um Coach Jan Zimmermann nichts anbrennen und schickte das Gästeteam mit 3:1 auf die Heimreise. Zu einen deutlichen 5:1-Heimerfolg kam der TSV Isernhagen gegen den bisher etwas enttäuschenden FSC Bolzum/Wehmingen. Während sich die TSVer mit diesem Dreier im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt haben, dürfte die Situation den Gästen so langsam Sorge bereiten. Nur zwei Punkte trennen den FSC von einem Abstiegsplatz.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 11. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Bereits um 13.00 Uhr erwartet der Tabellenvierte MTV Ilten II das Schlusslicht aus Obershagen. Nur ein Sieg hilft den Gästen von der Eintracht im Abstiegskampf weiter. Die MTVer dagegen wollen Wiedergutmachung für die derbe Schlappe in Hämelerwald. Das Spitzenspiel des 11. Spieltages findet in Altwarmbüchen statt, wenn der Tabellenführer und gastgebende TuS II auf den Tabellendritten vom TSV Dollbergen trifft. Vier Punkte trennen die beiden Mannschaften. Entweder schaffen die Gäste den Anschluss oder der TuS könnte den Vorsprung an der Spitze noch weiter ausbauen. Auf einen Ausrutscher des Tabellenführers lauert der Tabellenzweite SV Yurdumspor Lehrte, der den Tabellenfünften vom Heesseler SV II zu Gast hat. Aber auch die Gäste haben die Chance, sich mit einem Sieg in Lehrte wieder ganz nach vorne zu spielen. Der Abstand zwischen diesen beiden Teams beträgt nur einen Punkt. Der Gewinner aus der Begegnung zwischen dem Drittletzten TSG Ahlten und dem Vorletzten SV Adler Hämelerwald II kann sich ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Punkten muss auch der FSC Bolzum/Wehmingen gegen den FC Lehrte II. Eine erneute Niederlage würde die ohnehin schwierige Situation beim FSC weiter verschärfen. Das gilt auch für den SSV Kirchhorst, der am Sonntag den TSV Isernhagen zu Gast hat. In Sorgensen stehen sich die punktgleichen Teams vom SV und TSV 03 Sievershausen gegenüber. Der Sieger dieser Begegnung kann sich vorerst im Mittelfeld festsetzen.
Alle Spiele, soweit nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.