SV Uetze 08 musste der Konkurrenz den Vortritt lassen

Im Finale erwies sich TuS Bröckel als bessere Mannschaft

UETZE (de). Ein Wechselbad der Gefühle erlebten wieder einmal die Anhänger des SV Uetze 08 bei ihrem eigenen Fußball-Hallenturnier. Erst im letzten Vorrundenspiel konnten die Uetzer mit einem „last-minute-Tor“ zum 1:1-Unentschieden gegen den TuS Bröckel gerade noch ein vorzeitiges Ausscheiden vermeiden. Die Vorrunde wurde mit folgendem Tabellenbild beendet:
Gruppe A: 1. TSV Dollbergen 9 Punkte (8:1 Tore), 2. SV Uetze 08 II 9 Punkte (5:2), 3. Arminia Vöhrum 6 Punkte (4:5), 4. SSV Plockhorst 6 Punkte (2:3), 5. SV Leiferde 0 Punkte (1:9).
Gruppe B: 1. TuS Bröckel 8 Punkte (10:6 Tore), 2. TuS Eicklingen 6 Punkte (10:9), 3. TuS Ricklingen 6 Punkte (9:9), 4. SV Uetze 08 I 4 Punkte (4:6), 5. Eintracht Edemissen II 4 Punkte (6:10).
Damit mussten bereits nach der Vorrunde die Fünftplazierten Eintracht Edemissen II und der letztjährige Pokalsieger SV Leiferde ausscheiden und konnten die Heimfahrt antreten.
Uetze 08 konnte sich steigern
Im Viertelfinale kam es bereits im ersten Spiel zu einer Überraschung, als der SV Uetze 08 I durch ein Tor von Felix Bode-Pröve den Gruppensieger TSV Dollbergen aus dem Wettbewerb warf. In der zweiten Partie setzte sich Arminia Vöhrum durch ein Tor von Thomas Saliba mit 1:0 gegen den TuS Eicklingen durch. In der dritten Begegnung stellte der TuS Bröckel seine Klasse durch einen 8:0- Sieg über den SSV Plockhorst unter Beweis, wobei Timo Klingspor (3), Pascal Migura, Toni Zwarg (2) und Nico Rühmkorf die Torschützen waren. Als viertes Team qualifizierte sich TuS Ricklingen durch ein Tor von Constantin Heinze mit einem 1:0- Sieg gegen den Gruppenzweiten SV Uetze08 II für das Halbfinale.
Im ersten Halbfinale zeigte der SV Uetze 08 I beim 5:2- Sieg über Arminia Vöhrum seine beste Leistung. Für den Torreigen zeichneten Benjamin Sausmikat (2), Robin Wrede, Rene Mußmann, und Jakub Klups, bei Gegentreffern von Tsung-Thhuong Duong zum 1:4 und Thomas Saliba zum 2:5, verantwortlich. Zu einer noch deutlicheren Angelegenheit wurde das zweite Halbfinale, das TuS Bröckel durch Tore von Lucas Ahammer (2), Timo Klingspor (2), Fabian Jungmichel, Pascal Migura und Felix Hiete gegen den TuS Ricklingen mit 7:0 gewann
Das Spiel um den dritten Platz gewann der TuS Eicklingen durch Tore von Mathias Stoffregen, Matthias Heinze, Philipp Sponagel, Marco Kothe und Robert Lang, bei Gegentreffern von Marco Kothe und Thomas Saliba, mit 5:2 gegen Arminia Vöhrum.
Im Endspiel schockte der TuS Bröckel seinen Gegner SV Uetze 08 I mit einem Blitzstart. Bereits nach vier Minuten gelang Christian Schomburg die 1:0-Führung, die nur zwei Minuten später Timo Klingspor trotz Unterzahl seiner Mannschaft auf 2:0 ausbauen konnte. Für die endgültige Entscheidung sorgte erneut Timo Klingspor, dem in der 8. Minute in Überzahl das Tor zum 3:0-Endstand glückte.
„Wenngleich wir noch immer auf den ersten Turniersieg warten müssen, war es ein gelungenes Turnier mit einem verdienten Sieger. TuS Bröckel konnte in allen Spielen als eine homogene Mansnchaft überzeugen. Selbst im Endspiel ist es unserer Mannschaft nur selten gelungen, den TuS Bröckel in Bedrängnis zu bringen", gab Uetzes Spielausschussvorsitzender Rolf Luneberg als fairer Verlierer des Endspiels zu.