SV Uetze 08 muss heute in Gehrden gewinnen

Start in die Aufstiegsrunde verlief nicht nach Plan

UETZE (de). Jetzt hilft nur noch ein kräftiges Daumendrücken. 300 Zuschauer hatten es sich am Dienstagabend nicht nehmen lassen, um beim Relegationsspiel des SV Uetze 08 im Heimspiel gegen den TuS Davenstedt ihrer Mannschaft den Rücken zu stärken. Doch half alle Unterstützung nur wenig. Trotz einiger guter Möglichkeiten kam die Mannschaft von Trainer Nils Grundstedt nicht über ein 0:0 gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga Hannover-Stadt hinaus.
Um nun doch noch den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen, müssen die Uetzer am heutigen Sonnabend von 16 Uhr an beim SV Gehrden unbedingt gewinnen, da nur der Sieger der Dreiergruppe den Aufstieg schafft. „Wir hätten unser Spiel gegen die Davenstedter gewinnen müssen“, fand auch Uetzes Trainer und dachte dabei nicht nur an einige gute Möglichkeiten seiner Mannschaft, sondern auch daran, dass seine Elf nach der roten Karte für Davenstedts Torhüter Markus Hirche ab der 70. Minute in Überzahl spielte.
Die Aufgabe in Gehrden wird heute für die Uetzer ungleich schwerer werden. Mit einem Heimsieg will sich der bisherige Bezirksligist ideale Voraussetzungen für das abschießende Relegationsspiel am Dienstag beim TuS Davenstedt schaffen. „Deshalb müssen wir heute gewinnen, und das möglichst sogar hoch“, wünscht sich Nils Grundstedt.