SV Heeeßel, TSV Burgdorf und SV Ramlingen müssen sich nach Gerichtsurteil auf neue Gegner einstellen

Ein Beitrag von Klaus Depenau: „Rote Karte“ vom Verbandsgericht für FC Eldagsen und STK Eilvese

BURGDORFER LAND (de). Öfter mal was Neues. So müssen sich die Vereine der Fußball-Landesliga vorgekommen sein, als sie am Montag dieser Woche davon in Kenntnis gesetzt wurden, dass es in ihrer Staffel noch einmal zu Veränderungen kommen wird, was die spielenden Mannschaften betrifft. So wurde auf Grund eines Urteils des Obersten Verbandssportgerichts des Niedersächsischen Fußballverbandes (OVG) einem Revisionsantrag des Bezirksvorstandes stattgegeben, dem FC Eldagsen trotz des sportlichen Aufstiegs die Zulassung zur Landesliga aufgrund fehlender Jugendmannschaften zu verweigern.
Da das Urteil nun endgültig ist, ist dem FC Eldagsen der Aufstieg verwehrt worden, obwohl er die Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga 4 errang. Genau so erging es dem STK Eilvese, der mit großem Vorsprung Meister in der Bezirksliga 1 wurde.
Für die beiden Staffelmeister rücken nun die Tabellenzweiten nach. In der Bezirksliga 1 ist dies der SC Uchte, während in der Bezirksliga 4 nun durch die Rote Karte des OVG der HSC Blau Weiß Schwalbe Tündern nach dem letztjährigen Abstieg wieder in die Landesliga zurückkehren kann.
Von den Entscheidungen der Sportrichter sind auch die Klubs des SV Ramlingen/Ehlershausen, TSV Burgdorf und des Heesseler SV betroffen, die sich als Vereine der Landesliga nun auf neue Gegner einstellen müssen, wie der nachstehende Spielplan der Hinrunde mit Beteiligung der drei Altkreisvereine zeigt:
7. August: TSV Mühlenfeld - Heesseler SV, SV Ramlingen/Ehlershausen - TSV Pattensen, TSV Burgdorf - SG Diepholz, 14. August: Arminia Hannover - TSV Burgdorf, SG Diepholz - RSE, Heeßel - Fortuna//Sachsenroß Hannover, 20. August: SC Uchte - Heeßel, 21. August: RSE - Arminia Hannover, TSV Burgdorf - 1. FC Wunstorf, 27. August: SV Bavenstedt - TSV Burgdorf, 1. FC Wunstorf - RSE, 28. August: Heeßel spielfrei, 4. September: RSE - SV Bavenstedt, TSV Burgdorf - HSC BW Tündern, 1. FC Egestorf/Langreder - Heeßel, 10. September: HSC BW Tündern - RSE, 11. September: Heeßel - SSG Halvestorf, OSV Hannover - TSV Burgdorf, 18. September: TuSpo Schliekum - TSV Burdorf, RSE - OSV Hannover, TuS Wettbergen - Heeßel, 25.September: Heeßel - TuSpo Schliekum, TSV Burgdorf - RSE, 2. Oktober: TuSpo Schliekum - RSE, TSV Mühlenfeld - TSV Burgdorf, Heeßel - TSV Pattensen, 9. Oktober: SG Diepholz - Heeßel, RSE - TSV Mühlenfeld, TSV Burgdorf- Fortuna/S, 15. Oktober: SC Uchte - TSV Burgdorf, 16. Oktober: Fortuna/S. - RSE, Heeßel - Arminia Hannover, 22. Oktober: 1. FC Wunstorf - Heeßel, 23. Oktober: RSE - SC Uchte, TSV Burgdorf spielfrei, 30. Oktober: Heeßel - SV Bavenstedt, 1. FC Germania Egestorf/Langreder - TSV Burgdorf, RSE spielfrei, 5. November: HSC BW Tündern - Heeßel, 6. November: RSE - 1. FC Egestorf/Langreder, TSV Burgdorf - SSG Halvestorf, 12. November: SSG Halvestorf - RSE, 13. November: Heeßel - OSV Hannover, TuS Wettbergen - TSV Burgdorf, 20. November: RSE - TuS Wettbergen, TSV Burgdorf - Heeßel, 27. November: TSV Pattensen - TSV Burgdorf, Heeßel - RSE, 4. Dezember: 1. Rückrundenspieltag. 11. Dezember: 2. Rückrundenspieltag, danach Beginn der Winterpause bis zum 11. Februar.