SV Fuhrberg gewinnt Spitzenspiel gegen MTV Ilten II

Deutliche Niederlage für Rethmar im Derby gegen Haimar/Dolgen

HANNOVER-LAND (ma). Einen ganz großen Erfolg in Richtung Aufstieg zur Kreisliga konnte der SV Fuhrberg am vergangenen Wochenende mit dem klaren 5:1-Sieg im Spitzenspiel gegen die Bezirksoberligareserve vom MTV Ilten feiern und ist damit neuer Tabellenführer in der 1. Kreisklasse. Die Iltener dagegen rutschten vorerst aus den Aufstiegsrängen.
Sehr erfolgreich war auch der SV Hertha Otze. Am vergangenen Sonntag setzte sich die „Hertha“ mit 4:2 gegen das Schlusslicht vom TSV Katensen durch und zwei Tage später, am vergangenen Dienstag, hatte auch der TSV 03 Sievershausen mit 1:3 das Nachsehen. Durch diese beiden Siege verbesserte sich der SV Hertha Otze auf Platz 2 in der Tabelle.
Oben mit dran bleiben auch die Sportfreunde aus Aligse, die sich durch den knappen 1:0-Erfolg gegen den SuS Sehnde weiterhin Chancen auf den Aufstieg ausrechnen. Für die Sehnder dagegen dürfte der Aufstieg nach dieser Niederlage kein Thema mehr sein.
Das gilt auch für den TSV Dollbergen nach der überraschenden 1:2-Niederlage beim abstiegsgefährdeten TuS Altwarmbüchen II.
Eine ganz bittere 1:5-Derbypleite musste der Tabellenvorletzte MTV Rethmar auf eigenem Platz gegen den TSV Haimar/Dolgen einstecken und muss nun ernsthaft um den Klassenerhalt bangen.
Nicht wesentlich besser steht es um den SV Yurdumspor Lehrte. Die Lehrter verloren das für sie so wichtige Heimspiel gegen den TSV 03 Sievershausen mit 3:5 und stehen damit nur einen Zähler vor dem MTV Rethmar.
Drei enorm wichtige Zähler gegen den Abstieg konnte der TSV Isernhagen gegen den FC Lehrte II einfahren. Die TSVer setzten sich mit 4:2 durch und ziehen damit nach Punkten mit den Lehrtern gleich.
Am kommenden Sonntag geht es mit dem 23. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter.
Vor einer schweren Aufgabe steht der Tabellenführer SV Fuhrberg beim SuS Sehnde. Gewinnen die Fuhrberger jedoch auch diese Begegnung, dann dürfte der Aufstieg ein ganz großes Stück näher rücken.
Gewinnen muss auch der SV Hertha Otze beim zuletzt stark aufspielenden TSV Haimar/Dolgen. Nur mit einem Sieg kann die „Hertha“ die gute Ausgangslage behaupten.
Die vermeintlich einfachste Aufgabe hat der Tabellendritte MTV Ilten II im Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten SV Yurdumspor Lehrte.
Auch die Sportfreunde Aligse gehen als klarer Favorit in die Begegnung beim Tabellenletzten TSV Katensen. Alles andere als ein Sieg wäre eine große Überraschung.
Ob es für den Tabellenvorletzten MTV Rethmar beim TSV Dollbergen etwas zu holen gibt, dass scheint auch eher fraglich.
Nach dem Erfolg gegen den TSV Dollbergen will der TuS Altwarmbüchen II auch beim FC Lehrte II punkten und sich so aus der Abstiegszone befreien. In Sievershausen stehen sich mit dem gastgebenden TSV 03 und dem TSV Isernhagen zwei Teams aus dem Tabellenmittelfeld gegenüber.
Am Dienstag und Mittwoch, 4. und 5. Mai, stehen weitere Nachholspiele an. Am Dienstag empfängt der SF Aligse den TSV 03 Sievershausen und der TSV Dollbergen den TSV Germania Haimar/Dolgen. Beide Begegnungen werden um 19.00 Uhr angepfiffen.
Am Mittwoch erwartet der FC Lehrte II den TSV Katensen und der TuS Altwarmbüchen II empfängt den MTV Ilten II. Spielbeginn beider Begegnungen um 19.00 Uhr.