SV Fuhrberg feierte den ersten Saisonsieg

SuS Sehnde fährt gegen Tabellenführer den nächsten Dreier ein

HANNOVER-LAND (ma). Einen Lauf nach Maß hat der SuS Sehnde. Auch im dritten Saisonspiel zeigten die Sehnder um Coach Andreas Janizki keine Blöße und setzten sich verdient mit 2:0 gegen die starke Landesligareserve vom Heesseler SV durch. Mit nunmehr neun Zählern aus drei Begegnungen übernimmt der SuS die Tabellenführung.
Mit einem deutlich 6:0-Erfolg gegen den TSV Dollbergen untermauerte die TSV Burgdorf II, dass sie in dieser Saison die sofortige Rückkehr in die Kreisliga ansteuert. Für die Gäste mit bisher einem Punkt und 3:11-Toren aus drei Spielen ein ganz bitterer Saisonbeginn.
Erneut in Torlaune zeigte sich die Bezirksligareserve vom TuS Altwarmbüchen. Gleich mit 6:2 setzte sich das Team beim TSV Germania Haimar/Dolgen durch und feierte den zweiten Saisonsieg und Platz 4.
Mit einem hauchdünnen 1:0-Sieg gegen den TSV 03 Sievershausen bleibt auch der Aufsteiger FSC Bolzum/Wehmingen oben mit dabei. Mit sieben Zählern belegt die Mannschaft um Trainer Michael Spiegel punktgleich hinter der TSV Burgdorf II den dritten Tabellenplatz.
Auch Aufsteiger SV Sorgensen zeigte sich von der Niederlage aus der Vorwoche unbeeindruckt und schickte die Reserve vom FC Lehrte mit 2:4 auf die Heimreise. Für den Neuling ebenfalls der zweite Saisonsieg. Die Lehrter dagegen bleiben als einziges Team ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz.
Der MTV Ilten II kommt langsam in Fahrt. Gegen den TSV Isernhagen ließen sie beim 3:0-Erfolg nichts anbrennen und feierten nach der Niederlage zum Saisonauftakt den zweiten Sieg in Folge.
Aufatmen auch beim SV Fuhrberg. Im dritten Anlauf konnten die Fuhrberger mit einem 3:1 beim SV Yurdumspor Lehrte den ersten Saisonsieg einfahren und sich somit ein wenig aus den Niederungen der Tabelle absetzen. Für die Lehrter die zweite Niederlage nach drei Spieltagen.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 4. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Bereits um 13.00 Uhr wird in Lehrte die Begegnung zwischen dem gastgebenden FC II und TSV Germania Haimar/Dolgen angepfiffen. Sollte der Gastgeber auch diese Begegnung verlieren, dann steht den Lehrtern bereits nach dem vierten Spieltag eine ganz schwere Saison bevor.
Die mit 15 Toren bisher treffsicherste Mannschaft vom TuS Altwarmbüchen II erwartet den Tabellenführer SuS Sehnde. Mit einem Sieg könnte der TuS punktgleich aufschließen. Die Gäste dagegen mit einem Erfolg ihre Tabellenführung behaupten oder gar ausbauen.
Der SV Fuhrberg will gegen den Aufsteiger FSC Bolzum/Wehmingen den zweiten Sieg einfahren, um den Anschluss nach oben nicht aus den Augen zu verlieren. Die Gäste, bisher ungeschlagen, wollen die gute Tabellenplatzierung weiter ausbauen.
Hinter den eigenen Erwartungen ist der TSV 03 Sievershausen in die Saison gestartet. Gegen die TSV Burgdorf II soll nun auf eigenem Platz der zweite Saisonsieg her.
Eine ruhigere Spielzeit als zuletzt hatte man sich beim SV Yurdumspor Lehrte gewünscht. Soll der Wunsch in Erfüllung gehen, muss zumindest ein Teilerfolg beim Heesseler SV II herausspringen. Bei einer Niederlage dürfte das Eintreten, was eigentlich verhindert werden sollte.
Trist sieht es auch beim TSV Isernhagen aus. Erst einen Zähler aus drei Spielen und nun kommt auch noch der starke Aufsteiger vom SV Sorgensen nach Isernhagen.
Ähnlich sieht auch die Situation beim TSV Dollbergen aus. Ein Sieg gegen den MTV Ilten II ist fast schon Pflicht, will man sich nicht im Tabellenkeller festsetzen.
Alle Begegnungen, soweit nicht anders aufgeführt, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.