SV 06 Lehrte siegte beim Friesen-Turnier

C-Junioren kämpften in Hänigsen um den Turniersieg

HÄNIGSEN (de). Mit dem Fußball-Hallenturnier für C-Juniorenmannschaften endete das Mammutturnier für Junioren-Mannschaften des TSV Friesen Hänigsen, das der Veranstalter von Weihnachten an fünf Tage lang in der Hänigsen Ballspielhalle durchführte. Über tausend Nachwuchsfußballer nahmen an dem Budenzauber unter dem Hallendach teil, bei dem in in vier Altersklassen zehn Turniersieger in insgesamt 226 Begegnungen ermittelt wurden.
Um den Zeitabstand bei vierzig gemeldeten Mannschaften nicht unnötig zu verzögern, wurde das C-Juniorenturnier geteilt und am Sonntag in einer Vormittags- und Nachmittagsveranstaltung durchgeführt. „Auch die Resonanz bei unserem Abschlussturnier war bei den teilnehmenden Mannschaften durchweg positiv“, freute sich Jürgen Walter, in dessen Händen die Turnierleitung lag.
Sieger der ersten Gruppe wurde der 12- bis 14-jährige Nachwuchs des SV 06 Lehrte, der im gesamten Turnier nur einen Gegentreffer zuließ und im Endspiel der Gruppensieger die JSG Gehrden mit 4:0 besiegte. Das kleine Finale um den dritten Platz entschied der SC Hemmingen mit 4:2 nach Neunmeterschießen gegen Arminia Vechelde zu seinen Gunsten. Die weiteren Platzierungen lauteten wie folgt: 5. TSV Bemerode, 6. JSG Hänigsen/Sorgensen II, 7. MSG Wipshausen/Hillerse, 8. JSG Hänigsen/Sorgensen I, 9. FC Eldagsen, 10. JSG Rosenthal/Schwicheldt.
Turniersieger der zweiten C-Juniorengruppe wurde der Nachwuchs von Arminia Hannover, der sich im Endspiel mit 2:1 über die JSG Immensen/Sievershausen/Arpke durchsetzte. Das Spiel um den dritten Platz entschied der FC Neuwarmbüchen/Altwarmbüchen mit 2:0 über den VfL Wathlingen zu seinen Gunsten. Fünfter wurde der SV 06 Lehrte, der im Spiel der Staffeldritten den Veranstalter JSG Hänigsen/Sorgensen I mit 3:1 bezwang. Auf den Plätzen landeten der TSV Haimar/Dolgen, OSV Hannover, MTV Meyenfeld und JSG Hänigsen/Sorgensen II.