SuS Sehnde rückt auf den 3. Rang vor

Hertha Otze muss sich mit 2:4 geschlagen geben

SEHNDE (de). In einem vorgezogenen Punktspiel des 8. Spieltages in der Kreisliga 1 besiegte Aufsteiger SuS Sehnde den SV Hertha Otze mit 4:2 (1:2).
Bis zur Pause sah es nach Toren von Fabrizio Pizzo (15.) und Jan Henties (37.), bei einem Gegentreffer von Ugur Tomen (17.) zum 1:1, bei einer 2:1-Halbzeitführung noch nach einem Sieg von Hertha Otze aus. „Doch dann traten bei uns wieder Abwehrfehler zu Tage“, ärgerte sich Otzes Trainer Dirk Bierkamp, der dann tatenlos mit ansehen musste, wie der Aufsteiger den Rückstand durch Tore von Artur Liske (55.) und zweimal Thorsten Kerber (60. und 70.) noch in einen 4:2-Sieg für den SuS Sehnde umwandelte.
„In der 1. Halbzeit hatten wir verdammt Glück“, gestand Sehndes Trainer Andreas Janizki ein. „Da hätte es auch 4:1 für die Otzer stehen können.“