SC Wedemark übernimmt die Tabellenführung

TSV Kleinburgwedel gewinnt das Derby beim FC Burgwedel

HANNOVER-LAND (ma). In der 1. Kreisklasse setzt sich der SC Wedemark nach dem dritten Spieltag und einem deutlichen 5:1-Erfolg beim SSV Kirchhorst an die Tabellenspitze. Für das Schlusslicht vom SSV bereits die dritte klare Niederlage in Folge.
Auch für den Tabellenzweiten SF Aligse läuft es bisher nach Plan. Am vergangenen Sonntag setzten sich die Sportfreunde knapp mit 4:3 gegen den FC Rethen durch und haben nunmehr, wie auch der SC Wedemark, sieben Punkte auf dem Konto. Für den Kreisligaabsteiger aus Rethen war dies bereits die dritte Niederlage. Einen totalen Fehlstart legte auch der zweite Kreisligaabsteiger vom TSV Friesen Hänigsen hin. Im Heimspiel gegen den TSV Engensen II musste sich das „Friesen-Team“ gleich mit 2:5 geschlagen geben. Für die Gäste der zweite Sieg nach drei Spieltagen. Diesen feierte auch der Aufsteiger vom 1. FC Burgdorf mit einem 2:0 beim TuS Altwarmbüchen II. Der MTV Immensen musste sich dagegen im torreichsten Spiel des 3. Spieltags mit 5:3 beim TSV Ingeln/Oesselse erstmals geschlagen geben. Im Burgwedeler Derby setzte sich der Aufsteiger TSV Kleinburgwedel beim FCB mit 2:0 durch. Der TSV Germania Arpke und der MTV Ilten II trennten sich 1:1-Unentschieden.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 4. Spieltag in der 1. Kreisklasse weiter.
Bereits um 13.00 Uhr wird die Begegnung zwischen dem MTV Ilten II und FC Burgwedel angepfiffen. Die Gäste, mit einem 11:0-Erfolg in die Saison gestartet, mussten zuletzt zwei Niederlagen einstecken. Auch das Spiel zwischen dem Tabellendritten TSV Engensen II und TSV Germania Arpke auf Platz 9 beginnt bereits um 13.00 Uhr. 15 Minuten später, um 13.15 Uhr, ist Anpfiff in Bissendorf, wenn der gastgebende Tabellenführer vom SC Wedemark auf den bisher punktlosen FC Rethen trifft. In Kleinburgwedel erwartet der Aufsteiger vom TSV von 14.00 Uhr an den TSV Ingeln/Oesselse. Beide Teams sind mit jeweils zwei Siegen gut in die Saison gestartet. Nach der Niederlage in Ingeln wird der MTV Immensen alles dransetzen um gegen den TuS Altwarmbüchen II wieder in die Spur zu kommen. Für beide Teams gilt. Der Sieger dieser Partie bleibt oben mit dran. Im Spiel zwischen dem Aufsteiger und Tabellenvierten 1. FC Burgdorf gegen den Tabellenführer Sportfreunde Aligse geht es ebenso darum, sich mit einem weiteren Sieg oben festzusetzen. Der Verlierer im Kellerduell zwischen dem SSV Kirchhorst und TSV Friesen Hänigsen wird auf lange Sicht nicht da unten rauskommen. Alle Begegnungen werden, sofern nicht anders angegeben, um 15.00 Uhr angepfiffen.