Rückrundenstart in der 1. Fußball-Kreisklasse

Tabellenführer MTV Rethmar ist zu Gast beim TSV 03 Sievershausen

HANNOVER-LAND (ma). Nach dreimonatiger Pause soll der Ball nun auch wieder in der 1. Kreisklasse rollen, sofern es die Platzverhältnisse zulassen. Bis auf die Nachholbegegnung zwischen dem SV Adler Hämelerwald II und dem FC Lehrte II am 17. Februar, dass die FCer mit 2:1 für sich entscheiden konnten, wurden alle weiteren im Februar angesetzten Nachholspiele abgesagt.
Am morgigen Sonntag ist die Bezirksligareserve vom FC Lehrte zu Gast beim Schlusslicht TSV Isernhagen. Gewinnen die Gäste auch dieses Spiel, dann dürften sie mit dem Abstieg nichts mehr zu tun bekommen. Im Hinspiel siegten die Lehrter bereits mit 5:2. Den TSVern dagegen hilft nur ein Dreier, ansonsten dürfte der Klassenerhalt am seidenen Faden hängen. Der Tabellenvorletzte SV Adler Hämelerwald II steht nach der Niederlage im Nachholspiel gegen den FC Lehrte II unter Zugzwang. Eine weitere Niederlage gegen den Tabellendritten TSV Dollbergen 09 würde die Situation nur weiter verschlechtern. Die Gäste, mit einem Spiel und sechs Zähler weniger auf dem Konto als der Tabellenzweite SSV Kirchhorst muss gewinnen, um sich die Chance auf einen Aufstiegsplatz zu wahren. Das Hinspiel endete 4:1 für den TSV. Den Klassenerhalt fast perfekt machen kann der TuS Altwarmbüchen II mit einem Sieg im Spiel gegen den Tabellenelften und ebenfalls noch stark abstiegsgefährdeten 1. FC Burgdorf. Im Hinspiel setzten sich die Burgdorfer jedoch mit 4:2 durch. Diese drei Begegnungen werden am Sonntag bereits um 13.00 Uhr angepfiffen. Den Aufstieg in die Kreisliga vor Augen hat der Aufsteiger MTV Rethmar. Mit einem Erfolg beim TSV 03 Sievershausen würden sie dem Ziel einen großen Schritt näher kommen. Bereits im Hinspiel hatten die 03er mit 1:4 das Nachsehen. Ebenfalls auf Kurs Richtung Kreisliga befindet sich der SSV Kirchhorst. Der Aufsteiger ist zu Gast beim FSC Bolzum/Wehmingen und hofft dort auf drei weitere Zähler. Aber auch der Gastgeber als Tabellendrittletzter benötigt noch dringend Punkte im Abstiegskampf. Das Hinspiel konnte der FSC bereits mit 2:1 gewinnen. Die TSG Ahlten auf Platz 4 in der Tabelle empfängt den FC Burgwedel. Der Aufstieg dürfte im Lager der TSG kein Thema mehr sein. Dennoch hoffen sie auf eine gute Endplatzierung. Die Gäste auf Platz 10 haben vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und benötigen von daher auch noch ein paar Punkte, um nicht in die Abstiegszone zu rutschen. Das Hinspiel endete 1:0 für den FCB. Der Tabellenachte Inter Burgdorf empfängt den Tabellenfünften Heeßeler SV II. Für beide Teams geht es nur darum, die gute Tabellenplatzierung zu behaupten oder gar auszubauen. Im Hinspiel siegte der HSV II bereits deutlich mit 5:0.
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.