RSE II musste in der Bezirksliga viel Lehrgeld zahlen

Mit dieser Mannschaft wird der SV Ramlingen/Ehlershausen II in der Kreisliga neu oben angreifen: untere Reihe Delil Savucu, Marvin Gehrmann, Tim Schulze, Aaron Meier, Alexander Dieser, Marcel Köhne, Emra Cömlek; mittlere Reihe Co-Trainer Peter Müller, Torben Tepper, Philipp Hennies, Benjamin Schubert, Michel Bawardi, Manager Andreas von der Becke; obere Reihe Trainer Alf Miener, Mirco Blech, Florian Koch, Daniel Steppuhn, Cornelius Marczynski, Kai Rieckenberg. (Foto: Kamm)

Junge Reserve-Spieler sollen den Sprung in die Landesliga schaffen

RAMLINGEN (de). Einen Supergau erlebte Trainer Alf Miener mit seiner Reservemannschaft vom SV Ramlingen/Ehlershausen in der abgelaufenen Saison in der Fußball-Bezirksliga 2. Gerade mal wollten sich die Youngster als Aufsteiger in der Liga etablieren, da waren sie schon wieder abgestiegen. Doch nicht etwa mit viel Pech, sondern mit Pauken und Trompeten.
„Wir haben viel Lehrgeld zahlen müssen“, gab dann auch Ramlingens Coach zu, der darauf hofft, dass seine jungen Spieler aus dieser Lektion ihre Lehren ziehen werden. „Mit meinem Kotrainer Peter Müller, unserem Manager Andreas von der Becke und Betreuer Michael Meyer sind wir uns einig: Wir möchten immer das Maximum aus der Mannschaft herausholen. Das kann man nicht immer am Tabellenplatz festmachen. Als U23 sind wir Ausbildungsbetrieb der Landesligamannschaft des RSE. Wenn wir am Saisonende Fünfter werden und es schaffen sollten, dass drei A-Jugendliche den Sprung in die erste Mannschaft geschafft haben, dann ist es eine gelungene Saison gewesen“, sagte Alf Miener, auf dessen Mannschaft bereits in den ersten vier Punktspielbegegnungen ein hammerhartes Programm mit den Spielen gegen Friesen Hänigsen (H), BSV Gleidingen (A), Uetze 08 (H) und 06 Lehrte (A) wartet.
Mit folgenden 21 Spielern, die bei Bedarf noch mit Akteuren aus der Landesligamannschaft ergänzt werden, will Trainer Alf Miener in die Kreisligasaison starten: Alexander Dieser, Tim Schulze - Michel Bawardi, Florian Beck, Kai Rieckenberg, Torben Tepper, Narvin Gehrmann, Daniel Steppuhn, Aaron Meier, Delil Savucu, Florian Koch, Marcel Köhne, Mirko Blech, Tim Junghannß, Benjamin Schubert, Emra Cömlek, Cornelius Marczynski, Joe Yankson, Philipp Hennies, Nino Elik, Michael Wurzst.