RSE-Erfolgserie bleibt trotz Nullnummer bestehen

Der Ramlinger Robert Hauk (links) kann sich gegen Nico Files (SG Diepholz) durchsetzen. (Foto: Kamm)

Ramlinger sind seit acht Spielen ohne Niederlage

RAMLINGEN (de). Insgeheim hatte sich Trainer Kurt Becker vom SV Ramlingen/Ehlershausen im Abschlussspiel der Fußball-Landesliga vor Beginn der Winterpause zwar einen Heimsieg gegen die SG Diepholz gewünscht, doch sollte daraus nichts werden. Mit einer Nullnummer mussten sich beide Mannschaften beim 0:0 zufrieden geben.
Letztlich nutzt dies wohl nur der Spielgemeinschaft aus Diepholz etwas, die trotz des Punktgewinns mit nur zwölf Zählern als Tabellenvierzehnter aber weiterhin einen der fünf Abstiegsplätze belegt. Dagegen hielt sich die Enttäuschung bei den Ramlingern und den 150 Zuschauern trotz des verpassten Sieges in Grenzen. „Am Ende war die Punkteteilung sogar verdient“, gestand Kurt Becker ein.
So hatten auch die Diepholzer ihre Möglichkeiten in einem ansonsten chancenarmen Spiel, das auf dem Ramlinger B-Platz ausgetragen wurde.
Angesichts ausbleibender Tormöglichkeiten nutzte Ramlingens Coach vor Beginn der Winterpause noch einmal die Gelegenheit, den Saisonverlauf nach einem völlig verpatzten Start seiner Mannschaft Revue passieren zu lassen. „Wir haben jetzt aus den letzten acht Spielen 22 Punkte geholt. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass wir in den letzten drei Spielen kein Gegentor hinnehmen mussten und nun als Tabellenachter mit 24 Punkten aller Voraussicht nach die Rückserie am 5. Februar mit dem Nachholspiel beim TSV Pattensen fortsetzen können“, freute sich Kurt Becker.
Neuzugänge während der Winterpause schloss Ramlingens Coach nach derzeitigem Stand aus. Dagegen wird Jan-Hendrik Matthes studienbedingt in der Winterpause nach Göttingen wechseln, wo er sich nach Aussage des Ramlinger Trainers um ein Engagement beim Oberligisten RSV Göttingen 05 bemühen wird.