Ramlingens Reserve mischt oben mit

Trainer Alf Miener hat 6. Rang im Visier

RAMLINGEN (kd). Neben dem FC Lehrte, der beim Spitzenreiter STK Eilvese mit 2:1 gewann, war es am vergangenen Wochenende der SV Ramlingen/Ehlershausen II, der für positive Schlagzeilen in der Fußball-Bezirksliga 2 sorgte. So brachte es die Mannschaft von Trainer Alf Miener fertig, den Tabellendritten TSV Godshorn auf eigenem Platz mit 1:0 (0:0) zu besiegen.
„Das war nicht einmal unverdient“, fand Ramlingens Coach. Für das Tor des Tages sorgte Mirko Blech in der 81. Minute, als er eine Eingabe von Florian Koch zum viel umjubelten 1:0-Sieg für die Ramlinger einschob. Durch den Sieg konnten sie ihren 7. Tabellenplatz mit nunmehr 26 Punkten festigen. „Nun versuchen wir, noch etwas höher zu klettern“, gibt sich Ramlingens Coach allerdings bescheiden, was die weitere Zielsetzumg betrifft. „In erster Linie zählt für meine junge Mannschaft nur der Klassenerhalt. Da haben wir heute einen entscheidenden Schritt für getan", stellte mit Genugtuung Alf Miener fest, dessen Elf am Sonntag (15 Uhr) zu Hause eine weitere schwere Aufgabe bevorsteht.
Dann ist mit Germania Grasdorf eine Mannschaft zu Gast, die aufgrund einiger Abgänge als Tabellenzehnter bisher ein wenig hinter den Erwartungen zurückblieb. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 2:2-Unentschieden. Da Trainer Kurt Becker bereits einige Abstellungen für seine Nachwuchsmannschaft ankündigte, sollte im Rückspiel ein Sieg für die RSEer möglich sein. Bereits beim 1:0-Sieg in Godshorn konnte die Mannschaft mit Tjark Miener bereits auf eine Leihgabe der Landesligamannschaft zurückgreifen. Der Abwehrspieler war dann auch bester Spieler seiner Mannschaft.