Patrick Werner hat TSV-Traineramt an Nachfolger übergeben

Ein Beitrag von Klaus Depenau - Diego de Marco coachte das Team bereits Freitag beim VfL Bückeburg

BURGDORF (kd). Zu einem überraschenden Trainerwechsel kam es jetzt bei der TSV Burgdorf. "Ich habe unseren 2. Vorsitzenden Walter Eckhoff gebeten, mich schon ab sofort aus meinen noch bis zum Saisonende laufenden Trainervertrag zu entlassen", sagte Patrick Werner, der seinen Trainervertrag ohnehin zum Saisonende gekündigt hatte.
"Es hat aber keinen Stress oder Meinungsverschiedenheiten gegegeben. Der Grund für den vorzeitigen Abschied ist ausschließlich im privaten Bereich zu suchen", betonte noch einmal der 40-jährige Trainer, der im Januar des vergangenen Jahres den Fußball-Landesligisten übernahm und ihn nach einer famosen Rückrunde bereits auf den 6. Tabellenplatz führte.
"Ich bin froh, dass mir die TSV keine Steine in den Weg gelegt hat und dem vorzeitigen Ausstieg zugestimmt hat", so der bisherige TSV-Trainer. "Mit meinem bereits feststehenden Nachfolger Diego De Marco, der für mich in die Bresche springt und am Donnerstag bereits das Training geleitet hat, hat sich zum Glück eine interne Lösung gefunden", sagte Patrick Werner.
Seine Feuerprobe als Coach an der Linie musste Marco de Diego bereits am Freitag ausgerechnet beim Tabellenführer VfL Bückeburg bestehen. "Ich hoffe, wir können den sportlichen Aufwärtstrend von Patrick Werner weiter fortsetzen", wünscht sich Burgdorfs neuer Trainer.