Niedersachsens beste Volleyball-Mädchen zu Gast in Lehrte

Die U14-Mannschaft der Sportfreunde Aligse: oben v.l. Juliane Namneck, Lena Rösler, Theresa Ladwig, Inga Thiele, Hanna Viemann; unten v.l. Malin Neumann, Chiara Richardt, Luise Stößel, Kira Neumann, Marlene Dietrich. (Foto: Sportfreunde Aligse)
LEHRTE (r/jk). Nach Regions- und Bezirksmeisterschaften haben es zwölf Teams der U14-Mädchen geschafft, sich aus den vier niedersächsischen Volleyballbezirken
für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren, die die SF Aligse am Wochenende
im Lehrter Sportpark Süd ausrichten. Das Turnier wird am Sonnabend um
11.00 Uhr eröffnet, das Endspiel wird am Sonntag gegen 15.30 Uhr angepfiffen
werden.
Die Aligser Mädchen haben sich als Bezirksmeister die bestmögliche
Ausgangsposition verschafft, um eine gute Rolle im Titelkampf spielen zu können. Zum zweiten Mal nach 2008 sind die besten Jugendvolleyballer Niedersachsens
Gäste der Aligser, bei der Premiere hatten die Aligser U14-Jungen mit dem Vizemeistertitel die Basis zum größten Erfolg ihres Vereins gelegt, die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.
Ein schönes Ziel für die U14-Mädchen in diesem Jahr, vor dessen Erreichen jedoch hohe Hürden zu überwinden sind: Das Turnier wird zu einem Gipfeltreffen der Verbandsauswahl werden. Alle Kaderspielerinnen werden mit den favorisierten Teams aus Bad Pyrmont, Braunschweig, Aligse und Emlichheim antreten und für hochklassige Spiele und tolle Stimmung in der Halle sorgen.