Nach Lehrstunde kommt der HSC nach Ramlingen

RSE II geriet bei SG Letter 05 unter die Räder

RAMLINGEN (de). Was hatten sich Trainer Alf Miener und Manager Andreas von der Becke nicht alles für das Saisonauftaktspiel ihrer Reserve vom SV Ramlingen/Ehlershausen beim Mitaufsteiger SG Letter 05 vorgenommen. Für die Saisonpremiere in der Fußball-Bezirksliga 2 hatten sie sich vorher noch Tips von ihrem Cheftrainer Kurt Becker eingeholt, der mit seiner Landesligamannschaft erst am 2. August im Pokalspiel zu einem 7:2-Sieg in Letter kam. „Was nützen alle noch so gut gemeinten Ratschläge, wenn sie dann von meinen Spielern nicht umgesetzt werden“, klagte nach der 0:6 (0:4)-Packung Ramlingens Reservetrainer, der große Sorgen um den Klassenerhalt hat, wenn seine Mannschaft weiter so unbekümmert drauf los spielt, wie sie es in Letter getan hat.
Das führte bereits zur Halbzeit zu Toren von Fatih Tatoglou (17.), Max Hepner (29.), Nils Albrecht (41.) und Paul Hepner (42.). Wer gedacht hatte, die SG Letter 05 würde sich nun mit der klaren Führung begnügen, sah sich getäuscht. Erneut Nils Albrecht (47.) und Max Hepner (75.) machten mit ihren Toren das halbe Dutzend an Toren voll.
Am Sonntag droht ein noch größeres Ungemach. „Wenn wir uns so anstellen wie in Letter, wird es zweistellig“, ist auch Trainer Alf Miener überzeugt. So ist am Sonntag (15 Uhr) mit dem HSC Hannover die Topmannschaft der Liga in Ramlingen zu Gast. „Da muss jeder Spieler noch einmal hundert Prozent drauflegen“, forderte bereits Alf Miener.