Nach 14 Jahren erstmals wieder auf der Siegerliste

Bereits in der Vorrunde präsentierte sich Volkan Canpolat (links) mit dem SV Yurdumspor gegen den MTV Ilten mit viel Durchsetzungsvermögen. (Foto: Kamm)

Kreisligist SV 06 Lehrte gewann eigenes Hallenturnier

LEHRTE (mj). Mehr als zufrieden zeigten sich Lehrtes Vorsitzende Ulf Meldau und Lars Ochsenfahrt über den Verlauf beim „26. Andreas-Klein-Gedächtnisturnier“, das der Kreisligist SV 06 Lehrte in Gedenken an seinen ehemaligen Stürmer der 1. Mannschaft an drei Tagen in der Lehrter Sporthalle veranstaltete. Über 500 Zuschauer sahen nicht nur spannende Finalspiele, sondern auch interessante Vorrundenbegegnungen der zwölf teilnehmenden Mannschaften.
Die Freude beim Veranstalter war um so größer, als sich im Finale der SV 06 Lehrte nach 14 Jahren wieder einmal als Pokalsieger feiern lassen durfte und damit den Abonnementmeister und Lokalrivalen FC Lehrte als Pokalsieger ablösen konnte. Im Endspiel benötigten die 06er beim 3:2- Sieg gegen den MTV Ilten allerdings das Glück des Tüchtigen, um als Sieger vom Hallenparkett zu gehen. Nachdem nach regulärem Spielverlauf noch keine Tore gefallen waren, musste ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen.
Die 1:0-Führung des Bezirksligisten aus Ilten durch Dennis Spiegel glich Jamal Miri postwendend zum 1:1 aus. Als zweiter Iltener Schütze scheiterte Patrick Glage dann an Lehrtes Keeper Markus Olschar. Das war bereits mehr als eine Vorentscheidung, da Ramon Fiene anschließend für die erstmalige Führung der 06er sorgte. Zwar konnte Patrick Jänsch danach für die MTVer den 2:2- Ausgleich erzielen, doch war es dann Mithat Tavan, der mit dem entscheidenden Treffer zum 3:2 für den Pokalsieg des SV 06 Lehrte sorgte.
Als verdienten Lohn erhielt die erfolgreiche 06-Mannschaft von Lehrtes ehemaliger Vorsitzenden Elisabeth Klein nicht nur den Wanderpokal, sondern auch noch eine Siegprämie von 300 Euro überreicht, während sich die Iltener mit 200 Euro zufrieden geben mussten. Das Spiel um Platz 3 entschied überraschend die Kreisklassenmannschaft vom SV Yurdumspor Lehrte mit einem 4:1-Sieg gegen den klassenhöheren TSV Germania Arpke. Zwar konnten die Arpker durch Björn Seyfferth in Führung gehen, doch waren es dann Volkan Canpolat, Mehmet Akkaya, Hüseyin Akdas und Daniel Bode, die für einen 4:1-Sieg des Außenseiters sorgten, der für den Gewinn des kleinen Finales mit 150 Euro belohnt wurde, während sich die Arpker mit 100 Euro begnügen mussten.
Auf die folgenden Plätze kamen SV Ramlingen/Ehlershausen II, FC Lehrte, Sparta Langenhagen und SC Hemmingen/Westerfeld. Während die vier Finalteilnehmer Geldpreise gewannen, wurden die Fünft- bis Achtplatzierten mit Sachpreisen ausgezeichnet. Bester Torschütze war Florian Koch (RSE II), bester Torhüter Daniel Bode (SV Yurdumspor Lehrte).