MTV Ilten will in Harsum Spitzenposition festigen

Keine Mühe beim 4:0-Sieg gegen Kirchbrak

ILTEN (mj). Der 4:0 (2:0)-Sieg gegen den TSV Kirchbrak machte es möglich. Nach dem dritten Spieltag in der Fußball-Bezirksliga 3 nimmt der Landesligaabsteiger MTV Ilten bereits wieder die Position als Tabellenvierter ein.
„Wir waren von Beginn an tonangebend“, freute sich Gerhard Ortelt. Iltens Manager hatte bereits in der 13. Minute das erste Mal Grund zum Jubeln, als Kent Köhler aus kurzer Entfernung das 1:0 erzielte. Nur 13 Minuten später ließ Thorben Schierholz in der 26. Minute das 2:0 folgen, was gleichzeitig der Halbzeitstand war.
Das war bereits eine Vorentscheidung. Den endgültigen K.O. bekamen die Gäste aus der Nähe von Eschershausen dann in der 61. Minute versetzt, als Patrick Jänsch auf 3:0 erhöhte, dem Dennis Spiegel noch in der 75. Minute mit einem Handelfmeter den Treffer zum 4:0-Endstand folgen ließ.
„Nun müssen wir am Sonntag beim SC Harsum beweisen, dass der Sieg keine Eintagsfliege war“, fordert Gerhard Ortelt. Allerdings dürfte die Aufgabe für den MTV Ilten trotz des momentanen 9. Ranges des ehemaligen Oberligisten aus Harsum weitaus schwerer werden. So zählt die Mannschaft von Trainer Michael Hesse zu den Geheimfavoriten.