MTV Ilten tritt mit voller Kapelle an

Können die Iltener den SV Alfeld ins Straucheln bringen?

ILTEN (mj). Die Spielabsage am vergangenen Sonnabend in Almstedt nahm Jörg Kretzschmar mit Gelassenheit zur Kenntnis. „Macht nichts. Wir werden uns heute Abend trotzdem mit der Mannschaft zum gemeinsamen Grünkohlessen im Iltener Hotel Steiner treffen“, ließ der Trainer des MTV Ilten verlauten: „Schließlich ist die Pflege des Teamgedankens wichtig.“
Zumal es am Sonntag in Ilten (14 Uhr) in der Fußball-Bezirkliga 3 zum Gipfeltreffen zwischen dem Tabellenvierten MTV Ilten (23 Punkte) und dem Zweiten SV Alfeld (30 Zähler) kommt. Bei den Gästen handelt es sich um einen erklärten Topfavoriten um den Aufstieg in die Landesliga. So blieben die Alfelder nach der 1:2-Niederlage am zweiten Spieltag in Harsum in den darauf folgenden neun Spielen ohne jeglichen Punktverlust, ehe ihnen vor zehn Tagen die überraschende 1:2-Niederlage beim Abstiegsaspiranten VfV 06 Hildesheim II die Tabellenführung kostete.
Während die Alfelder in ihren bisherigen Heimspielen noch ohne Punktverlust blieben, patzten sie bereits zweimal in ihren sieben Auswärtsspielen. Das sollte dem MTV Ilten Mut machen. „Zu Hause sind wir in Bestbesetzung auch eine Macht“, sagte Jörg Kretzschmar. „Da haben wir bisher auch erst zwei Unentschieden zugelassen“, rechnete der MTV-Coach vor. Da alle Spieler einsatzfähig sind und „wir mit voller Kapelle spielen“, wie es Jörg Kretzschmar verlauten ließ, sollte mindestens ein Unentschieden drin sein.