MTV Ilten muss einen weiteren Sieg landen

0:10-Niederlage für kommenden Gegner

ILTEN (de). Etwas Luft zu den Abstiegsplätzen in der Fußball-Bezirksliga 3 konnte sich der MTV Ilten durch einen verdienten 3:1 (1:1)-Sieg über den Tabellennachbarn Eintracht Hiddestorf verschaffen. Nunmehr weist die neuformierte Mannschaft von Trainer Ralf Rohden einen Abstand von fünf Punkten gegenüber den vier Abstiegsplätzen auf und kann den kommenden Begegnungen mit etwas mehr Gelassenheit entgegen sehen.
So auch am Sonntag in einem erneuten Heimspiel, in dem die Iltener den FC Stadtoldendorf erwarten. Die Gäste aus dem Kreis Holzminden blieben als Tabellenvorletzter mit bisher nur einem Sieg und zwei Unentschieden bisher nahezu alles schuldig. So geriet der Klub aus Eschershausen am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den Tabellenvierten SC Harsum mit 0:10 unter die Räder. Alles andere als ein Sieg der Iltener wäre daher eine Überraschung.
Der MTV Ilten bewies gegen Eintracht Hiddestorf Moral, obwohl die MTVer einem frühen 0:1-Rückstand durch das Tor von Alexander Jeske (19.) hinterher laufen mussten, ehe Iltens Trainersohn Niklas Rohden noch vor der Pause (30.) zum 1:1 ausgleichen konnte. Als ein kluger Schachzug erwies sich die Maßnahme von Iltens Coach, mit Mathias Feifer in der Halbzeitpause für Pascal Reinke einen torgefährlichen Stürmer einzuwechseln. Der frühere Bemeroder Angreifer, der bisher schon fünfmal traf, wurde seinem Ruf als Torjäger dann auch gerecht, als ihm mit einem Doppelschlag (74. und 80.) die Treffer zum 3:1-Sieg für den MTV Ilten gelangen.