MTV Ilten II behauptet die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse

Ein Akteur vom TSV Isernhagen sorgt für Spielabbruch in Ahlten

HANNOVER-LAND (ma). Schwer zu kämpfen hatte am vergangenen Sonntag der Tabellenführer MTV Ilten II in der Partie gegen den FC Lehrte II. Das entscheidende Tor für den Gastgeber zum 2:0-Endstand fiel erst kurz vor Spielende. Weiterhin als einziges Team ohne Niederlage bleibt der TuS Altwarmbüchen II nach dem deutlichen 4:0-Sieg über Schlusslicht SV Adler Hämelerwald II. Während die Gäste nach dieser Niederlage weiterhin den letzten Platz belegen, festigte Altwarmbüchen Platz 2.
Für einen Spielabbruch in der Begegnung zwischen der TSG Ahlten und TSV Isernhagen sorgte ein Gästespieler nach einer Unsportlichkeit gegenüber dem Schiedsrichter. Die drei Punkte werden nunmehr höchstwahrscheinlich der TSG zugesprochen. Neben dem Tabellendritten Heesseler SV II, der beim Tabellenvorletzten TSV Eintracht Obershagen mit 2:0 siegte, zeigte sich auch der Tabellenvierte SV Yurdumspor Lehrte in guter Verfassung und fertigte den Aufsteiger vom SSV Kirchhorst gleich mit 6:0 ab. Aufatmen beim TSV Dollbergen. Nachdem es in den vergangenen Wochen alles andere als positiv verlief, feierten sie nun mit einem 5:3 über den TSV 03 Sievershausen ihren vierten Sieg am 7. Spieltag und verbesserten sich dadurch auf Platz 5. Nichts zu holen gab es für den FSC Bolzum/Wehmingen bei der 0:3-Niederlage beim SV Sorgensen.
Am morgigen Sonntag steht der 8. Spieltag in der 1. Kreisklasse an. Bereits um 13.00 Uhr stehen sich der FC Lehrte II und die TSG Ahlten gegenüber. Der Gastgeber will im Derby unbedingt einen Dreier einfahren und den bisher durchaus guten 6. Tabellenplatz festigen. Die TSG dagegen könnte mit einem Sieg und den möglichen Punkten aus dem Spielabbruch bis ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle klettern.
Um 13.00 Uhr erwartet der Tabellendritte Heeßeler SV II den Tabellenfünften TSV Dollbergen im Spitzenspiel des achten Spieltags. Ebenso um 13.00 Uhr wird das Keller- und Aufsteigerderby zwischen dem SV Adler Hämelerwald II und dem TSV Eintracht Obershagen angepfiffen. Für den Verlierer dieser Begegnung dürfte es schwer werden, auf absehbarer Zeit die Abstiegszone zu verlassen.
Weiter in der Erfolgsspur will der SV Yurdumspor Lehrte bleiben. Hierzu benötigen sie jedoch einen Sieg beim Tabellenzehnten TSV Isernhagen. In Sievershausen empfängt der gastgebende TSV 03 den Tabellenführer vom MTV Ilten II. Ein Sieg für den MTV ist bei der wackligen Abwehrreihe der TSVer, die bislang 21 Gegentore in sieben Spielen hinnehmen musste, durchaus möglich. Zurück auf Platz 1 soll es für den Tabellenzweiten TuS Altwarmbüchen II gehen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass Ilten strauchelt und sie selbst einen Dreier beim FSC Bolzum/Wehmingen landen. In Kirchhorst stehen sich der gastgebende Tabellenelfte SSV und der Tabellenneunte SV Sorgensen gegenüber. Beide Teams benötigen möglichst einen Sieg, um den Abstand auf die Abstiegsplätze zu vergrößern.
Alle Spiele, soweit nicht anders angegeben, werden um 15.00 Uhr angepfiffen.