MTV Ilten hat die Spitze im Visier

2:0-Sieg beim heimstarken SC Harsum

ILTEN (mj). Der MTV Ilten hat das Trauma des Abstiegs aus der Fußball-Bezirksoberliga endgültig überwunden. Selbst bei dem früher so heimstarken SC Harsum ließ sich die Mannschaft von Trainer Jörg Kretzschmar nicht von ihrem Erfolgskurs abbringen und gewann mit 2:0 (1:0).
Die Torschützen in einer spannenden Begegnung waren Thorben Schierholz (21.) und Kent Köhler (67.). Glück hatten die Iltener in der 24. Minute, als die Harsumer mit einem Lattenschuss aufhorchen ließen. Noch einmal ins Zittern kamen die Gäste, als ihr Torhüter Uwe Maulbrich in der Schlussminute einen Foulelfmeter abwehrte.
Aber auch der neue Tabellendritte aus Ilten hatte außer seinen beiden Treffern noch reichlich Torchancen.
„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft mehr als zufrieden“, gab dann auch Iltens Trainer zu, der nun mit seiner Elf weiter punkten will. Mit dem bisherigen Spitzenreiter TuSpo Lamspringe hat das Team von Jörg Kretzschmar allerdings einen Gegner zu Gast, dessen Leistungsstärke schwer einzuschätzen ist. Bisher blieb die Mannschaft von Spielertrainer Christian Falk einiges schuldig, wie nur drei Punkte aus vier Spielen belegen. Am vergangenen Wochenende zogen die Lamspringer gegen den neuen Tabellenführer Blau-Weiß Neuhof mit 0:3 den Kürzeren. Ein Ergebnis, mit dem sich auch Jörg Kretzschmar anfreunden könnte, um weiter oben mitzumischen.