MTV Ilten hat den Spitzenreiter noch im Visier

Iltens Julian Schenkemeyer (rechts) lässt Jerome Buerkle (SV Einum) keine Zeit zur Ballannahme. (Foto: Kamm)

Formkurve bei den Iltenern steigt weiter an

ILTEN (mj). Trainer Jörg Kretzschmar kann zufrieden sein. So scheint seine Mannschaft vom MTV Ilten das Trauma vom Abstieg aus der Landesliga längst überwunden zu haben, wie die momentane Platzierung der Iltener in der Fußball-Bezirksliga 3 beweist. Als Tabellenvierter mit 23 Punkten haben die Iltener den Spitzenreiter Blau-Weiß Neuhof noch im Visier, der am Wochenende den SV Alfeld an der Spitze ablöste.
„Nun wollen wir alles versuchen, dass wir weiter in der Spitzengruppe bleiben. Zumal wir nach dem Auswärtsspiel am Sonnabend beim MTV Almstedt danach in zwei aufeinander folgenden Heimspielen auf die führenden Mannschaften vom SV Alfeld und Blau-Weiß Neuhof treffen“, kündigte bereits Iltens Trainer an, der mit den jüngsten Ergebnissen seines Teams mit drei Siegen in Folge zufrieden sein kann.
„Die haben uns gut getan und meiner jungen Mannschaft weiterhin Selbstvertrauen eingeflößt“, ist der Iltener Trainer überzeugt.
Beim 3:1 (1:0)-Sieg gegen den Tabellenvorletzten SV Einum bestätigte zumindestens der 20-jährige Mittelfeldspieler Holger Lödding mit zwei Toren in der 18. und 57. Minute die These seines Coaches. Den Treffer zum 3:1-Endstand erzielte Thorben Schierholz in der 59. Minute, nachdem Alexander Pflüger in der 48. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 ausglich.