Mit einer Packung ging es nach Mallorca

FC Lehrte ging beim SV Arnum mit 1:5 unter

LEHRTE (de). So hatte sich Willi Gramann den Saisonabschluss seines FC Lehrte beim SV Arnum nicht vorgestellt. „Ich hatte gehofft, dass wir uns zumindest mit einem Punktgewinn in den Flieger in Richtung Mallorca setzen können“, sagte der Trainer des Fußball-Bezirksligisten nach dem Spiel. Stattdessen musste sich die 17-köpfige Lehrter Reisegesellschaft mit einer 1:5 (0:2)-Packung im Gepäck ins Flugzeug setzen, wo sich die Mannschaft bis zum heutigen Mittwoch auf der Ferieninsel von den Strapazen der Saison erholen will.
Willi Gramann hatte auch eine Begründung parat, woran es gelegen haben mag, dass seine Mannschaft bei der vom Abstieg bedrohten Elf vom SV Arnum so unter die Räder geriet. „Während die Arnumer wussten, dass sie gewinnen müssen, um wenigstens noch in die Relegationsrunde einzuziehen, um so den Klassenerhalt zu schaffen, waren meine Spieler vordringlich daran interessiert, sich ja nicht zu verletzen, um die Mallorca-Reise nicht zu verpassen.“
So befanden sich die Arnumer bereits zur Pause durch die Tore von Sead Ramovic (23. und 42.) bei einer 2:0-Führung auf der Siegerstraße. Erst recht, als Felix Rademacher (51.) bereits sechs Minuten nach dem Seitenwechsel auf 3:0 erhöhen konnte. Es passte zum Auftritt des FC Lehrte, dass der einzige Treffer der FCer in der 61. Minute aus einem Eigentor des Arnumer Gary Edwards resultierte. Kai Ellerhoff (70.) und Thomas Wingenfeld (77.) sorgten mit ihren Toren dann noch für den 5:1-Endstand zu Gunsten des SV Arnum. Mit Nico Kretzschmar (MTV Ilten), Shirvan Shamo (TSV Limmer), Christoph Beinsen (TSV Arpke) und Marco Dubberke (Heesseler SV A-Junioren) stehen bereits vier Neuzugänge beim FC Lehrte fest, den Süleyman Karakaya (Yurdumspor Lehrte) und Lukas Frenzel aus beruflichen Gründen verlassen werden.