Lehrter wollen Spitzenreiter SV Alfeld ärgern

Vierter Sieg in Folge für FC Lehrte

LEHRTE (mj). Es bedarf nur eines Blickes auf die Tabelle der Fußball-Bezirksliga 3, um zu sehen, welche Wandlung beim FC Lehrte vorgegangen ist. Mit zwölf Punkten belegt das Team von Trainer Willi Gramann nach sechs Spieltagen den 5. Tabellenplatz. Und dies mit einem negativen Torverhältnis von 13:15. „Das ist es gerade, was ich bei meiner Mannschaft so toll finde. Was wurde schon geredet, als wir mit einer 0:6- Klatsche gegen Ambergau und einer 1:4-Niederlage in Hämelerwald in die Saison gestartet sind“, rief Lehrtes Trainer noch einmal in Erinnerung. Vier Siege in Folge, darunter am vergangenen Sonnabend auch der 1:0 (1:0)-Sieg beim MTV Almstedt, ließen alle Befürchtungen, um eine sportliche Talfahrt des FC Lehrte vorerst verstummen.
„Es läuft wieder bei uns“, freute sich Willi Gramann, der in Almstedt auch das richtige Händchen hatte, als er Michael Fitzner (27.) für den verletzten Libero Sascha Pawlowski einwechselte. Gerade mal sechzig Sekunden im Spiel gelang dem früheren Arpker aus dem Gewühl heraus nach einer Ecke von Süleyman Karakaya das Tor des Tages zum 1:0-Sieg. „Nun wollen wir am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Alfeld versuchen, nicht nur unseren fünften Sieg in Folge zu erzielen, sondern auch den Tabellenführer vom Thron zu stoßen“, wünscht sich der FC-Coach, der noch um den Einsatz von Sascha Pawlowski und Ömer Erdogan bangen muss.