Lehrter Derby musste abgesagt werden

FC Lehrte muss beim VfV Hildesheim II antreten

LEHRTE (mj). Einmal mehr machten die Witterungsverhältnisse auch den Vereinen der Fußball-Bezirksliga 3 an diesen Wochenende einen Strich durch die Rechnung. So konnten nur zwei der angesetzten acht Rückrundenpartien stattfinden. Allerdings nicht mit Beteiligung der Vereine aus Ilten, Lehrte und Hämelerwald.
Bereits einen Tag vor dem angesetzten Termin des Stadtderbys musste die Begegnung zwischen dem FC Lehrte und Adler Hämelerwald abgesagt werden. „Es ging beim besten Willen nicht“, ärgerte sich auch Lehrtes Coach Willi Gramann, dessen Elf nun am Sonntag im Heimspiel gegen die Reserve des VfV 06 Hildesheim einen erneuten Anlauf wagen will, um nach dem Ausrutscher mit dem 1:2 beim FC Ambergau/Volkersheim vor zehn Tagen wieder zu drei Punkten zu kommen.
Der Aufsteiger aus Hildesheim belegt zurzeit den vorletzten Tabellenplatz und muss aufpassen, dass die Zugehörigkeit zur Bezirksliga nicht nach einem Jahr wieder endet. Bereits das Hinspiel konnte der Tabellensechste aus Lehrte mit 2:0 für sich entscheiden. Doch konnten die Hildesheimer zuletzt mit beachtenswerten Ergebnissen, wie mit einem 2:1 gegen den ehemals führenden SV Alfeld überraschen. „Das zeigt, dass sich die Hildesheimer auf keinen Fall bereits aufgegeben haben“, glaubt auch Willi Gramann, der seine Mannschaft daher eindringlich davor warnen wird, den Gegner nach dem Tabellenstand zu beurteilen.