Lars Bischoff reicht schon ein Punkt

Umstellung auf Raumdeckung klappt gut

HÄMELERWALD (mj). Nicht lange um den heißen Brei herum redete Hämelerwalds neuer Trainer Lars Bischoff, als er nach dem Wunschergebnis seiner Mannschaft beim Bezirksliga-Punktspielauftakt am Sonnabend (16 Uhr) bei der Reserve des VfV 06 Hildesheim gefragt wurde. „Natürlich will jeder gewinnen. Doch bin ich zufrieden, wenn ich einen Punkt aus Hildesheim mitnehmen kann.“
Gut geklappt hat nach Aussage des „Adler“-Coaches die Umstellung von einer Abwehrarbeit „Mann gegen Mann“ auf eine raumorientierte Viererkette. „Wir haben in den bisherigen Testspielen wenig Gegentore kassiert. Leider fallen mir am Sonnabend in Hildesheim mit Hendrik Winter-Buerke und Sebastian Dralle zwei Innenverteidiger aus, so dass ich improvieren muss, da ich mit Marcel Hesse nur noch einen Spieler zur Verfügung habe, der für diese Position in Frage kommt.“ So überlegt Hämelerwalds Trainer bereits, seinen früheren Arpker Spieler Brian Khalki von der Reserve in die Erste zu befördern.