Klarer Erfolg für den FSC Bolzum/Wehmingen im Kellerderby

SSV Kirchhorst auch vom Heesseler SV II nicht zu stoppen

HANNOVER-LAND (ma). Die Luft für den Tabellenletzten TSV Isernhagen wird immer dünner. Auch im so wichtigen Spiel beim Vorletzten FSC Bolzum/Wehmingen war nichts zu holen. Gleich mit 5:0 unterlag der TSV und bleibt somit abgeschlagen am Tabellenende. Der FSC dagegen verbesserte sich durch diesen Sieg auf einen Nichtabstiegsplatz.
Nicht zu stoppen scheint zurzeit der Aufsteiger vom SSV Kirchhorst. Auch im Spiel beim Verfolger Heesseler SV II nahm der Tabellenzweite mit einem 2:1-Sieg die Punkte mit und vergrößerte den Abstand auf Rang 3 auf beachtliche acht Punkte. Für den Gastgeber bedeutete diese Niederlage zugleich die erste in der laufenden Saison. Ungeschlagen und mit vier Punkten Vorsprung auf Platz 2 bleibt der MTV Rethmar an der Spitze. Gegen den 1. FC Burgdorf setzte sich der Tabellenführer knapp mit 2:1 durch und feierte am 10. Spieltag den neunten Saisonsieg. Ein Erfolgserlebnis konnte auch der TSV Dollbergen 09 im Spiel gegen den FC Burgwedel verbuchen. Mit 2:1 setzte sich der TSV am Ende durch und verbesserte sich in der Tabelle auf Platz 4. Die Burgwedeler dagegen rutschten auf einen Abstiegsplatz ab. Einen klaren 5:2-Sieg gab es für Inter Burgdorf im Spiel beim TSV 03 Sievershausen. Durch diesen Dreier beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge vier Punkte. 3:3 trennten sich der TuS Altwarmbüchen II und die TSG Ahlten. Für beide Teams am Ende zu wenig, um noch ganz oben mit einzugreifen. Die Begegnung zwischen dem SV Adler Hämelerwald II und FC Lehrte II wurde abgesagt.
Am morgigen Sonntag steht der 11. Spieltag in der 1. Kreisklasse an. Bereits um 12.00 Uhr stehen sich der FC Lehrte II und der TSV 03 Sievershausen gegenüber. Beide Mannschaften haben jeweils neun Punkte auf dem Konto und sind somit punktgleich mit dem Tabellenvorletzten. Nur der Sieger dieser Begegnung kann sich ein wenig absetzen. Um 13.00 Uhr wird das Spiel zwischen dem Tabellenletzten TSV Isernhagen und dem TuS Altwarmbüchen II angepfiffen. Sollten die TSVer erneut leer ausgehen, dann dürfte es sehr schwer werden, sich auf lange Sicht von den Abstiegsrängen zu entfernen. Das absolute Spitzenspiel findet am Sonntag in Kirchhorst statt, wenn der Tabellenzweite und gastgebende SSV und der Tabellenführer vom MTV Rethmar aufeinandertreffen. Mit einem Sieg könnt der SSV bis auf einen Zähler auf den MTV aufschließen. Bei einer Niederlage würde der Abstand dagegen sieben Punkte betragen. Nur bei einer Niederlage der Kirchhorster und einen Sieg gegen die TSG Ahlten könnte der Heeßeler SV II ein wenig Boden auf Rang 2 gutmachen. Mit einem weiteren Erfolg verteidigt der TSV Dollbergen 09 zumindest Rang 4. Beim 1. FC Burgdorf jedoch alles andere als ein Selbstläufer. Punkten muss der FSC Bolzum/Wehmingen im Spiel gegen Inter Burgdorf, um sich ein wenig aus der Gefahrenzone zu entfernen. Das gilt auch für den punktgleichen Tabellenvorletzten FC Burgwedel, der auf eigenem Platz den SV Adler Hämelerwald II empfängt.
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, werden um 14.00 Uhr angepfiffen.