Kann der TSV Wettmar den Nachbarn aus Engensen ärgern?

1. Runde im Fußball-Kreispokal vom 2. bis 5. August

BURGDORFER LAND (kd). Mit 53 Begegnungen wird an diesem Wochenende von Sonnabend, 2. August, bis Dienstag, 5. August, die 1. Runde im Kreispokalwettbewerb eröffnet. 10 Mannschaften, darunter von den Altkreisvereinen auch der SV 06 Lehrte und TSV Katensen, erwischten ein Freilos und konnten sich damit bereits für die 2. Runde qualifizieren. Alle Spiele der Altkreismannschaften finden am Sonntag um 15 Uhr statt.
Den Bezirksligaabsteiger Adler Hämelerwald hat der MTV Rethmar zu Gast. Im MARKTSPIEGEL-Pokal (MTV Rethmar) und im MARKTSPIEGEL-Cup (SV Adler Hämelerwald) schieden beide Vereine bereits nach der Vorrunde aus. So bleibt abzuwarten, wer sich am Sonntag durchsetzen kann.
Zu einem weiteren Kreisligaduell kommt es am Sonntag in Arpke, wo der TSV Friesen Hänigsen zu Gast ist. In der Vergangenheit waren die „Friesen“ so etwas wie der Lieblingsgegner für die Arpker. So darf man gespannt sein, ob der Heimvorteil der Arpker den Ausschlag geben wird, ob sich die Arpker erneut gegen die „Friesen“ durchsetzen werden. Beim MARKTSPIEGEL-Pokal wussten die Friesen in der Vorrunde durchaus zu überzeugen.
Noch zulegen gegenüber den Vorrundenspielen beim MARKTSPIEGEL-Pokal muss Aufsteiger Inter Burgdorf, der es in Thönse erneut mit Hertha Otze zu tun hat. Schon in der vergangenen Woche verlor Inter mit 1:2 gegen Otze. Eine gute Gelegenheit für Inter Burgdorf, am Sonntag Revanche zu nehmen.
In der Form, in der sich der SSV Kirchhorst in der Rückserie in den Punktspielen präsentierte, dürfte die Mannschaft von Trainer Klaus Schröder trotz des Heimspiels kaum Chancen besitzen, um gegen den SV Uetze 08 als Sieger vom Platz zu gehen. In Kirchhorst wird der SV Uetze 08 erstmals in einem Pflichtspiel vom neuen Trainer Matthias Löw gecoacht.
In guter Form präsentierte sich beim MARKTSPIEGEL-Pokal der Mellendorfer TV, der seine Leistungen beim FC Neuwarmbüchen bestätigen will.
Haimar will es wissen
Mit der Empfehlung als Gruppensieger im MARKTSPIEGEL-Pokal geht der TSV Haimar/Dolgen in die Begegnung gegen den klassenhöheren Kreisligisten SV Yurdumspor Lehrte. Chancen rechnet sich auch der TuS Röddensen als Verein der 4. Kreisklasse aus, gegen den TSV Höver eine Runde weiterzukommen.
Nicht auf die leichte Schulter nehmen, darf der TSV Engensen seinen Nachbarn TSV Wettmar, bei dem der Bezirksligaabsteiger am Sonntag antreten muss. In der Vorrunde des MARKTSPIEGEL-Pokals taten sich die Engenser schwer, um gegen den TSV Wettmar mit 2:0 zu gewinnen.
Die guten Leistungen, die der MTV Immensen beim eigenen Stadtwerke-Cup gezeigt hat, will die Mannschaft am Sonntag auch zu Hause gegen den FSC Bolzum/Wehmingen untermauern, der beim MARKTSPIEGEL-Pokal keine Rolle spielte. Schwer wird es Eintracht Obershagen haben, um trotz des Heimrechts gegen den 1. FC Burgdorf zu bestehen, der beim MARKTSPIEGEL-Pokal überraschend die Zwischenrunde erreichte. Die Position als unverhoffter Aufsteiger in die 3. Kreisklasse will TuS Schwüblingsen am Sonntag zu Hause mit einem Sieg über den klassenhöheren MTV Dedenhausen untermauern.
Nachstehend alle Begegnungen der 1. Runde mit Beteiligung der Altkreisvereine. Anstoß ist am Sonntag auf allen Plätzen um 15 Uhr.