Jörg Karbstein wartet weiter auf ersten Sieg

Punkteteilung beim MTV Almstedt wäre ein Erfolg

ILTEN (de). Weiter auf den ersten Sieg muss der neue Trainer Jörg Karbstein nach seinem Einstand beim MTV Ilten warten. Am Sonntag musste sich der Tabellenzehnte der Fußball-Bezirksliga 3 zu Hause dem Koldinger SV mit 0:1 (0:0)-Toren geschlagen geben.
„Mehr als unglücklich“, fand Iltens Trainer, der seine Mannschaft als einen gleichwertigen Gegner bezeichnete. „Es war so ein Spiel, indem man schon vorher sagen kann, wer das erste Tor schießt, gewinnt. Genau so kam es.“ In der 56. Minute war Marc Omelan zur Stelle und es hieß 1:0 für die Koldinger. Zwar bemühten sich die Iltener danach um den Ausgleich, doch blieb an diesem Tage vieles nur Stückwerk. Noch dicker kam es für den MTV Ilten zum Ende des Spiels. Nachdem zunächst Kent Köhler (89.) die gelb-rote Karte sah, erwischte es eine Minute später Maximilian Belka, als er nach einem Foulspiel die rote Karte sah und nun zusammen mit dem ebenfalls noch rotgesperrten Mario Berger am Sonnabend beim Tabellenfünften MTV Almstedt zusehen muss.
Die Almstedter, die noch vor vier Wochen den 2. Rang belegten, büßten ihre gute Position durch zuletzt drei Unentschieden in Folge ein. Wen wundert es da, dass der MTV Ilten angesichts seiner Personalprobleme am Sonnabend (16 Uhr) nun ebenfalls mit einer Punkteteilung zufrieden wäre.