In der Kreisliga wehren sich der SC Wedemark und die Reserve der TSV Burgdorf gegen drohenden Abstieg

Macht sich Hänigsens Trainer Christian Lieke bereits eifrig Notizen für seinen neuen Verein, wo der 1. FC Burgdorf zu den Kandidaten zählen soll? (Foto: Klaus Depenau)

In der Kreisliga fehlen TSV Engensen nur sieben Punkte zum Aufstieg

BURGDORFER LAND (mj). Keine Ruhe finden derzeit die Kreisligavereine, die von einem Termin zum anderen gehetzt werden. Geht es doch darum, die zahlreichen Nachholspiele über die Bühne zu bringen, um so pünktlich die Punktspielserie am 30. Mai mit dem letzten Spieltag abzuschließen. Da auch während dieser Woche wieder vier Nachholspiele stattfinden, von denen die Partie zwischen dem TSV Germania Arpke und dem SC Wedemark bereits am gestrigen Dienstag (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor) ausgetragen wurde und drei weitere drei Partien erst am heutigen Mittwochabend stattfinden, werden wir von den Spielen des vergangenen Wochenendes nachstehend nur ergebnisorientiert im Stenogrammstil berichten.
Am Wochenende steht dann wieder ein kompletter Spieltag mit einem Sonnabendspiel in Laatzen auf dem Programm, über den wir in unserer Sonnabend-Ausgabe berichten werden.

SpVgg Laatzen-
SV Uetze 08
Mit vier Siegen in Folge im Gepäck reist der SV Uetze 08 heute Abend zur SpVgg Laatzen, wo er sich von 18.30 Uhr an mit den Laatzenern auseinandersetzen muss. „Diesmal stehen mir mehr Spieler als gegen Heeßel zur Verfügung“, kündigte Laatzens Coach Alexander Schrader bereits an.

MTV Mellendorf -
TSV Burgdorf II
„Es geht am Mittwochabend um sehr viel“, weiß nicht nur Mellendorfs Trainer Reinhard Penzhorn. So trennt sein Team als Tabellendreizehnter nur fünf Punkte von der auf einem Abstiegsplaz stehenden Reserve der TSV Burgdorf, die zuletzt bei ihren Spielen viel Pech hatte.

TSV Friesen Hänigsen -
Heesseler SV II
Punkte benötigt auch noch der TSV Friesen Hänigsen im Kampf um den Klassenerhalt. Gelegenheit zu punkten, bietet sich am heutigen Mittwochabend im Heimspiel (19 Uhr) gegen das noch punktlose Schlusslicht des Heesseler SV II, das in Laatzen nahe dran war am ersten Punktgewinn.
Die Ergebnisse und Torschützen der Spiele vom Wochenende:
TSV Friesen Hänigsen - TSV Kleinburgwedel 0:0
Torschützen: Fehlanzeige.
TSV Burgdorf II - TSV Germania Arpke 0:0
Torschützen: Fehlanzeige.
MTV Mellendorf - TSG Ahlten 2:2
Torschützen: 1:0 Rouven Kalac (43.), 1:1 Dominik Riebling (48.), 1:2 Timo Pohl (78.), 2:2 Emil Kocsizewski (85.).
SpVgg Laatzen - Heesseler SV II 5:1
Torschützen: 1:0 Nils Hurkuck (8.), 1:1 Mark Klingenberg (37.), 2:1 Nils Hurkuck (60.), 3:1 Peter Steinbeck (75.), 4:1 Peter Steinbeck (85.), 5:1 Christian Mohr(88.).
TSV Engensen - FC Burgwedel 4:2
Torschützen: 1:0 Adnan Zuko (13.), 2:0 Adnan Zuko (46.), 3:0 Adnan Zuko (61.), 4:0 EikeHoyer (75.), 4:1 Sebastian Marx (Foulelfmeter 76.), 4.2 Felix Altevogt (81.).
SV Ramlingen/Ehlershausen II - 1. FC Burgdorf 1:2
Torschützen: 0:1 Erwin Fomenko (16.), 0:2 Hamit Hassen (33.), 1:2 Holger Kaiser (67.).
SV Uetze 08 - FC Neuwarmbüchen 2:1
Torschützen: 1:0 Thimo von Grünhagen (4.), 1:1 Benedikt Schrimpf (34.), 2:1 Thimo von Grünhagen (35.).
SV 06 Lehrte - SC Wedemark 1:1
Torschützen: 1:0 Thorsten Arlt (45.), 1.1 Ole Krause (47.).