In der Kreisliga stehen die Verfolger- und Kellerduelle im Mittelpunkt

Otzes Alexander Böhme will gegen den SV Ramlingen/Ehlershausen II die große Überraschung schaffen und sich für die 1:4-Hinspielniederlage revanchieren. (Foto: Kamm)

Spitzenreiter SV Ramlingen/Ehlershausen II will Vorsprung auf die Verfolger ausbauen

BURGDORFR LAND (de). Einmal mehr waren die Vereine aus der Fußball-Kreisliga 1 nicht vom Wettergott begünstigt. So fielen am vergangenen Sonntag nicht nur alle sieben angesetzten Punktspiele des 2. Spieltages der Rückrunde den Witterungsverhältnissen zum Opfer, sondern auch die für Dienstag dieser Woche vorgesehenen Nachholspiele zwischen Uetze 08 und dem FC Burgwedel sowie zwischen SV Hertha Otze und dem MTV Mellendorf.
Bereits am heutigen Sonnabend sollen von 14 Uhr an die Spiele zwischen dem TSV Friesen Hänigsen und dem TSV Germania Arpke sowie das Nachbarschaftsderby zwischen der Reserve des SV Ramlingen/Ehlershausen und SV Hertha Otze stattfinden. Die restlichen fünf Partien finden am morgigen Sonntag (14 Uhr) statt. Am Dienstag, 7. Dezember, soll von 19 Uhr an das Spiel zwischen dem TSV Friesen Hänigsen und SV Hertha Otze nachgeholt werden. Kurzfristige wetterbedingte Ausfälle sind aber jederzeit möglich.
Friesen Hänigsen -
TSV Germania Arpke
Noch gerne erinnert sich Trainer Jürgen Jung an das Hinspiel, dass seine Mannschaft vom TSV Friesen Hänigsen beim TSV Germania Arpke mit 2:1 gewinnen konnte. Am heutigen Sonnabend wollen die „Friesen“ von 14 Uhr an versuchen, das Ergebnis zu wiederholen. Doch ist den „Friesen“ am 2. Oktober der 2:1-Überraschungssieg gegen den Spitzenreiter aus Ramlingen offensichtlich nicht bekommen, wie danach vier Niederlagen in Folge belegen. Auch der um sechs Punkte besser platzierte Tabellenachte TSV Germania Arpke zeigte zuletzt Schwächen, wie nur ein Punkt aus den letzten drei Spielen belegt. So ist der Ausgang der Partie völlig offen
SV Ramlingen/E. II -
SV Hertha Otze
Als haushoher Favorit geht der SV Ramlingen/Ehlershausen II am heutigen Sonnabend (14 Uhr) in das Heimspiel gegen den Nachbarn SV Hertha Otze. Bereits das Hinspiel konnte der Spitzenreiter mit 4:1 gewinnen. Doch ist sich RSE-Trainer Alf Miener sicher: „Die Otzer werden alles versuchen, um uns zu ärgern.“ Zumal den Aufsteiger mit nur neun Punkten nur das bessere Torverhältnis von einem Relegationsplatz trennt.
TSV Kleinburgwedel -
SC Wedemark
Als sich der TSV Kleinburgwedel und der SC Wedemark am 3. Spieltag im Hinspiel 1:1 trennten, da ahnte noch niemand, dass das Rückrundenspiel am Sonntag zu einem Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten aus Kleinburgwedel und dem Zweiten SC Wedemark werden würde. Bei einem Sieg der Kleinburgwedeler käme es bei nur einem Punkt Rückstand des Gastgebers zu einem Tabellentausch beider Mannschaften.
FC Burgwedel -
1. FC Burgdorf
Zum Kellerduell kommt es am Sonntag im Spiel des Tabellendreizehnten FC Burgwedel und dem Schlusslicht 1. FC Burgdorf. Nur ein Punkt trennt die Burgwedeler vom Tabellenletzten aus Burgdorf, so dass sich beide Klubs keine Niederlage erlauben dürfen. Bei der Partie der Kellerkinder handelt es sich um ein Nachholspiel des 5. Spieltages vom 5. September.
SpVgg Laatzen -
TSG Ahlten
Ein weiteres Kellerduell findet in Laatzen statt, wo der Tabellenelfte aus Laatzen den Tabellenvorletzten TSG Ahlten erwartet. Während die Laatzener 13 Punkte auf dem Konto haben, weisen die Ahltener als momentaner Relegationsteilnehmer erst neun Zähler auf. Doch ist Ahltens Coach Frank Sledz nach zuletzt recht guten Leistungen seiner Mannschaft davon überzeugt, mindestens einen Teilerfolg zu erzielen - wie im Hinspiel, das 2:2 endete.
MTV Mellendorf -
SV 06 Lehrte
Beim Tabellensechsten MTV Mellendorf, der erst zwölf Spiele ausgetragen hat, muss am Sonntag der SV 06 Lehrte antreten, den als Fünften fünf Punkte vom 2. Tabellenplatz trennen, der zu Relegationsspielen um den Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt. Um die Aufstiegschancen nicht bereits vorzeitig zu verspielen, zählt für die 06er nur eine Wiederholung des 3:2- Hinspielerfolges.
Sportfreunde Aligse -
FC Neuwarmbüchen
Vom Tabellenplatz sieben könnten die Sportfreunde Aligse bei einem Sieg den FC Neuwarmbüchen verdrängen. Das erscheint nicht ausgeschlossen, da die Aligser bereits das Hinspiel mit 3:1 gewannen. Da sich die Gäste aus Neuwarmbüchen inzwischen auf Unentschieden spezialisiert haben, erscheint am Sonntag in Aligse auch eine Punkteteilung der Tabellenachbarn nicht ausgeschlossen.
Friesen Hänigsen -
SV Hertha Otze
Am Dienstag, 7. Dezember, soll von 19 Uhr an das Nachholspiel der Hinrunde zwischen dem TSV Friesen Hänigsen und dem SV Hertha Otze stattfinden. Für beide Klubs steht im unteren Teil der Kreisligatabelle viel auf dem Spiel.