Heimpleite des TSV Engensen sorgt für eine Überraschung

Haben Mozaik-Torhüter Jan-Christian Hansen und Mustafa Cinibulah (links) die Höhenflüge von Tobias Friedrich mit dem TSV Engensen gestoppt? (Foto: Kamm)

Tabellenvierter unterliegt 0:2 gegen FC Mozaik Spor

ENGENSEN (mj). So hatte sich Trainer Michael Hoffmeister vom TSV Engensen den letzten Hinrundenspieltag seiner Bezirksligamannschaft nicht vorgestellt. Mit einem Heimsieg gegen den FC Mozaik Spor wollte der Aufsteiger den Kontakt zu dem Führungstrio vom HSC (38 Punkte), TuS Garbsen (35 Zähler) und OSV (29 Punkte) aufrechterhalten. Doch daraus wurde nichts. Durch Tore von Celal Mergen (28.) und Mike Busch (90.) unterlag der Tabellenvierte dem Fünften FC Mozaik Spor mit 0:2 und verabschiedete sich mit 28 Punkten vorerst aus der Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga 2.
Dabei war für den äußeren Rahmen gesorgt, dass die Begegnung zu einem Fest werden sollte. Als zweitfairstes Team Niedersachsens der Saison 2009/2010 wurde unter 1.065 Mannschaften der TSV Engensen vor dem Spiel von Axel Rose (NFV) und VGH-Vertriebsleiter Andreas Kohlrautz ausgezeichnet, der den Engensern im Namen der Versicherung einen Sportartikel-Gutschein im Wert von 3.000 Euro aushändigte.
„Im Spiel haben wir danach leider nicht mehr das Tor des Gegners, sondern in der 1. Halbzeit durch Dennis Geisler, Freerk Miener und Adnan Zuko nur den Pfosten und die Latte getroffen“, klagte nach dem Spiel Michael Hoffmeister, dessen Elf erstmals in dieser Saison ohne Tor blieb. Am Sonntag haben die Engenser aber in einem weiteren Heimspiel gegen die Sportfreunde Ricklingen Gelegenheit, Versäumtes nachzuholen. So kassierte der Tabellenvorletzte in den letzten vier Spielen 29 Gegentore. Bereits das Hinspiel gewann der Aufsteiger aus Engensen mit 7:0, so dass mit einem Torfestival zu rechnen ist.