Hannover 96 will den Turniersieg verteidigen

Viel Prominenz beim D-Juniorenturnier um den FORMAXX-Cup

GROSSBURGWEDEL (de). Bereits zum fünften Mal tritt die JSG Thönse/Wettmar als Organisator eines großen Fußball-Hallenturniers für Juniorenmannschaften auf. Im Gegensatz zum Vorjahr, wo die E-Junioren am Start waren, werden in diesem Jahr die D-Junioren mit ihren Tricks und Können die zahlreichen Zuschauer in der Großburgwedeler Sporthalle der Realschule auf der Ramhorst begeistern. Insgesamt zwölf Juniorenmannschaften kämpfen um den „FORMAXX Cup 2012“. Den Organisatoren um Kurt Becker, Jörg Jacob und Alf Miener gelang es auch diesmal, ein Teilnehmerfeld zusammenzustellen, was sich von den Namen her sehen lassen kann. Nach den Erfolgen der letzten vier Jahre gelang es dem Dreigestirn, erneut renommierte Gegner zu verpflichten. So befinden sich unter den zwölf Mannschaften des eintägigen Turniers der zehn bis zwölfjährigen Kicker, das am Sonntag, 5. Februar stattfindet, ein Bundesligist, zwei Zweitligisten und ein Drittligist.
Neben Pokalverteidiger Hannover 96 zählt auch der Nachwuchs der Zweitligisten FC St. Pauli Hamburg und Eintracht Braunschweig zu den Favoriten auf den Turniersieg. Aber auch der Nachwuchs von Tennis Borussia Berlin und Arminia Bielefeld will es wissen. Die erfreulichen Nachrichten des Turniers sind schnell auf einen Nenner gebracht. So wird auch in diesem Jahr kein Eintritt erhoben. Der Überschuss wird auch in diesem Jahr sozialen Einrichtungen der Stadt Burgwedel zugeführt.
Guter Zweck ist das Motto
„Im vergangenen Jahr konnte Bürgermeister Dr. Hendrik Hoppenstedt den stolzen Betrag in Höhe von 3.000 Euro in Empfang nehmen. Dieses mal streben wir Dank der großzügigen Unterstützung der FORMAXX AG, KIND Hörgeräte, Winkler & Stenzel Werbeagentur, Makler Management AG Hamburg, Marktspiegel und Burgwedeler Nachrichten, Trattoria Tonino Algeri, Laue Bedachungen, Frauenberger-BENTA Vertriebs GmbH und GZB Praxis für Physiotherapie wiederum einen Betrag in vierstelliger Höhe an“, verrät Kurt Becker, der erneut Mitorganisator des Turniers ist. „Es sind aber nicht nur die Sponsoren, die für dieses einmalige Erlebnis gesorgt haben, sondern in erster Linie auch die Eltern der Kinder der JSG Thönse/Wettmar, die alle ehrenamtlich arbeiten", betonte noch einmal Kurt Becker.
Erneut stehen bei der Veranstaltung die Kinder im Mittelpunkt. So erhalten alle teilnehmenden Fußballer auch Medaillen überreicht. „Immerhin 180 Medaillen“, sagt Kurt Becker, der durch die Trattoria Tonino Algeri die Kinder am Sonntag auch kostenlos mit 180 Portionen Nudeln versorgen lässt. Kein Wunder, dass die Anfragen der umliegenden Vereine auch in diesem Jahr sehr groß war. „Wir haben dem Rechnung getragen und die Zahl der Vereine aus der Nachbarschaft aufgestockt, die an dem Turnier teilnehmen wollen.
Bundesligaflair am Sonntag
Hoch hergehen wird es dann am Sonntag, wenn von 10.30 Uhr an „Auf der Ramhorst“ zwölf D-Juniorenmannschaften um den Pokalsieg kämpfen. So setzt sich das Teilnehmerfeld der Gruppe A aus dem Nachwuchs der Zweitligisten FC St. Pauli Hamburg und Eintracht Braunschweig, dem Drittligisten Arminia Bielefeld, SV 06 Lehrte, HSC Hannover und dem MTV Engelbostel/Schulenburg zusammen.
In der B-Gruppe kämpfen der Bundesligist und Pokalverteidiger Hannover 96, sowie die Teams von Tennis Borussia Berlin, RSV Göttingen 05, Heesseler SV, FC Burgwedel und die JSG Thönse/Wettmar um den Einzug in das Halbfinale, das nach Abschluss der 30 Gruppenspiele von 16.54 Uhr an in Überkreuzspielen der Sieger der Gruppe A gegen d en Zweiten der B-Gruppe und dem Sieger der B-Gruppe gegen den Zweiten der A-Gruppe ausgetragen wird. Von 16.30 Uhr an laufen bereits die Spiele um Platz 11 bis hin zum Spiel um den fünften Platz, die alle nach Siebenmeterschießen entschieden werden. Von 17.42 Uhr an soll das kleine Finale um Platz 3 zwischen den Verlierern der Halbfinalspiele angepfiffen werden, während das Endspiel der Semifinalsieger von 17.54 Uhr an stattfindet, dem sich dann die Siegerehrung mit der Übergabe des FORMAXX-Cups anschließt.