Hänigser Showturnerinnen stürmten den Bezirksentscheid

Die Turnerinnen des TSV Friesen Hänigsen überzeugten beim Bezirksentscheid in Celle mit ausgezeichneten Leistungen. (Foto: TSV Friesen Hänigsen)

Turngruppen des TSV Friesen Hänigsen besonders ausgezeichnet

HÄNIGSEN (r/jk). In Celle fand der 3. Bezirksvorentscheid zum Rendezvous der Besten mit 28 Mannschaften statt. Dieser Turn-Showwettkampf fordert nicht nur das sportliche Können, sondern auch die Kreativität und die Ausdrucksfähigkeit der Teilnehmer enorm. Zwei Mannschaften des TSV Friesen Hänigsen hatten sich dieser Herausforderung gestellt und sie mit Bravour bestanden.
Die erste Mannschaft erturnte sich die höchste Auszeichnung und errang so mit ihrem „Fata-Morgana“-Auftritt als einzige Mannschaft des Tages mit dem Prädikat „hervorragend“ einen Startplatz beim Landesentscheid in Oldenburg, der im Juni ausgetragen wird. Sie präsentierten die Wanderung von durstigen Touristen durch die heiße Wüste, in der sie sich Bauchtänzerinnen, Räubern und sogar Kamelen gegenüber sahen. Dank der Unterstützung der Turnerinnen aus den TGW-Mannschaften „BIGs“, „Janas“ und den „Turnsternchen„ boten sie eine grandiose Show mit viel Requisiten und tollem Bühnenbild.
Ebenfalls einen tollen Start legte die zweite Mannschaft der Friesen hin, die sich als „Popeye“ mitsamt seiner Freundin Olivia und Bösewicht Brutus verkleidet hatten, um dem 500 Personen starken Publikum zu zeigen, wie sportlich Popeye dank seiner Spinatrationen ist. Mit viel Liebe zum Detail erturnten sich die Mädchen der TGW-Gruppe „Flummis“ mit tatkräftiger Unterstützung der „Turnteufel“ das Prädikat „ausgezeichnet“ und untermauerten damit die hervorragende Arbeit der Hänigser Trainerinnen und Sportlerinnen.
Mit beiden Mannschaft wird nun dem Auftritt in Oldenburg mit Spannung entgegen gefiebert, bei es hoffentlich wieder bei der Prädikatsvergabe heißt: „Die Turnmannschaft(en) des TSV Friesen Hänigsen war(en) hervorragend!“