Gleich einige brisante Spiele im Kreispokal

Hänigsens Trainer Jürgen Jung (links) präsentiert vor dem Pokalspiel gegen den 1. FC Burgdorf seine Neuzugänge. Von links nach rechts: Erhan Evin, Peter Galeczka und Hamid Hassen. (Foto: Klaus Depenau)

In der 1. Runde treffen Kreisligisten aufeinander

BURGDORFER LAND (mj). Nicht weniger als 53 Begegnungen stehen in der 1. Runde des Kreispokals auf dem Programm. Bis auf die Partien zwischen dem VSV Hohenbostel und dem TSV Bantorf sowie zwischen TSV Höver und dem SV Hertha Otze, die erst am Dienstag, 3. August, von 10 Uhr an stattfinden, werden alle Partien am Sonntag (1. August) um 15 Uhr angepfiffen. Ein Freilos erwischten von den Altkreisvereinen der MTV Dedenhausen, FC Neuwarmbüchen und SV 06 Lehrte. Bereits in der 1. Runde kommt es in Aligse, Hänigsen und Burgwedel zu reinen Kreisligaduellen.
So muss sich Aufsteiger Sportfreunde Aligse mit dem Nachbarn TSG Ahlten auseinandersetzen. Die Partie erhält durch zwei Spielerwechsel zusätzliche Brisanz. So wechselten zu Beginn der Saison mit Daniel Debbert und Sven Schmidt zwei Spieler von Ahlten zum Aufsteiger aus Aligse, die jahrelang bei der TSG für die nötigen Tore sorgten. Man darf gespannt sein, ob sie auch bei ihrem neuen Verein das Toreschießen nicht verlernt haben. Ebenso ist die Begegnung zwischen dem TSV Friesen Hänigsen und dem 1. FC Burgdorf mehr als spannend. So reisen die Gäste aus Burgdorf mit Christian Lieke als Trainer an, der bis vor vier Monaten noch beim TSV Friesen Hänigsen als Coach das Sagen hatte. Auf der anderen Seite soll bei den „Friesen“ jetzt mit Hamid Hassen ein Spieler für die nötigen Tore sorgen, der noch in der abgelaufenen Saison den Dress der Burgdorfer trug. Das dritte Kreisligaduell findet in Burgwedel statt, wo der heimische FC in der Partie gegen den MTV Mellendorf seinen Heimvorteil nutzen möchte, um eine Runde weiterzukommen.
Beim klassentieferen SV Yurdumspor Lehrte steht Kreisligist TSV Germania Arpke vor keiner leichten Aufgabe. Dagegen dürfte der SV Uetze 08 keine Probleme haben, um sich beim Nachbarn MTV RW Eltze (4. KK) durchzusetzen. Ebenso wie der MTV Immensen (2. KK), der beim TuS Röddensen (4. KK) gastiert. Zu einem reinen Duell der 1. Kreisklasse kommt es in Sehnde, wo der heimische SuS am Sonntag den TSV Sievershausen zu Gast hat. Eintracht Obershagen (2. KK) empfängt den klassenhöheren TSV Isernhagen (1. KK). Ebenso muss der FSC Bolzum-Wehmingen als Verein der 1. Kreisklasse zum SSV Sehnde-Süd (2. KK) reisen. Inter Burgdorf und TuS Schwüblingsen empfangen als Vertreter der 3. Kreisklasse den SSV Kirchhorst (2. KK) und den TSV Dollbergen (1. KK).
Die weiteren Partien lauten wie folgt: TSV Katensen (2. KK) - SV Sorgensen (1. KK), TSV Wettmar (2. KK) - Blau-Gelb Elze (1. KK), 1. FC Brelingen (2. KK) - TSV Kleinburgwedel (Kreisliga). Erst am Dienstag, 3. August, greift Kreisligaaufsteiger SV Hertha Otze in das Pokalgeschehen ein, wenn er von 19 Uhr an beim TSV Höver (2. KK) zu Gast ist.