Gipfeltreffen mit dem HSC Hannover

Tobias Friedrich will mit dem TSV Engensen in der Bezirksliga auch weiter nach oben durchstarten. (Foto: Kamm)

TSV Engensen will die Tabellenführung verteidigen

ENGENSEN (de). Für Furore sorgt in der Fußball-Bezirksliga 2 weiterhin der TSV Engensen. Nach zehn Spieltagen führt die Mannschaft von Trainer Michael Hoffmeister mit 25 Punkten weiterhin die Tabelle vor dem HSC Hannover an, der nach dem 2:2-Unentschieden beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide zwei Punkte weniger auf dem Konto hat.
Am Sonntag kommt es nun an der hannoverschen Constantinstraße zum Duell zwischen dem HSC Hannover und dem TSV Engensen (15 Uhr). „Wir fahren nicht zum HSC, um dort ein Unentschieden zu erzielen“, ließ Engensens Trainer bereits wissen. „Wir wollen auch beim HSC gewinnen.“
Vielleicht ist es die Unbekümmertheit der Engenser, die die Mannschaft so stark macht. Obwohl das Team um Spielführer Steffen Grzymutzki weiß, dass es aufgrund von fehlenden Jugendmannschaften nicht aufsteigen kann, eilt die Mannschaft von Sieg zu Sieg.
So auch beim 7:2 (3:0)-Kantersieg über den Aufsteiger SG Letter 05, der nur am Anfang eine Möglichkeit besaß, um in Führung zu gehen. Bis zur Halbzeit hatten Dennis Geisler (11.), Tilman Zychlinski (37.) und erneut Dennis Geisler (45.) bereits für eine 3:0-Führung gesorgt, die Marvin Tkatzyk (54.) auf 4:0 ausbaute, ehe Recep Tavsanli (58.) auf 1:4 verkürzen konnte. Danach war der Torhunger des Spitzenreiters keineswegs gestillt, wie die Tore von Eike Hoyer (67.) und Adnan Zuko (83 und 88.) zum 7:2-Sieg belegen, dem die SG Letter nur das Tor zum zwischenzeitlichen 2:6 durch Fatih Tatoglu (86.) entgegenzusetzen hatte.