Fußball-Bezirksliga 2 wird weiter ihrem Ruf als "Straßenbahnliga" gerecht

Ein Beitrag von Klaus Depenau - Staffel wird mit drei hannoverschen Teams, TuS Altwarmbüchen und Blau Gelb Elze aufgefüllt

BURGDORFER LAND (kd). Die Mails des Vorsitzenden des Bezirks-Spielausschusses Thorsten Schuschel, die am späten Montagabend des 16. Juni den 64 Fußballvereinen aus den vier Bezirksligastaffeln zugestellt wurden, dürften zumindestens auf die Zustimmung der noch verbliebenen 11 Vereine der Fußball-Bezirksliga 2 stoßen.
So wurde den 64 Vereinen vorab die Staffeleinteilung für die im August beginnenden Punktspielsaison bekanntgegeben. Eine Veränderung musste es zwangsläufig in der Bezirksliga 2 durch das Ausscheiden des Aufsteigers STK Eilvese und der vier Absteiger TSV Engensen, TuS Wettbergen, Adler Hämelerwald und des Blauen Wunder Hannover geben.
Zur Freude der noch verbliebenen Vereine wird es aber zu keiner Veränderung, was die bisherige Zusammensetzung betrifft, kommen, so dass es in der Saison 2014/2015 zu einem Wiedersehen der noch verbliebenen 11 Vereine vom TSV Godshorn, Germania Grasdorf, MTV Ilten, TSV Krähenwinkel/Kaltenweide, FC Lehrte, TuS Davenstedt, SV Ramlingen/Ehlershausen II, TSV Stelingen, SV Damla Genc Hannover, FC Can Mozaik Hannover und Niedersachsen Döhren kommen wird.
Die frei gewordenen fünf Plätze, die durch den Aufstieg des STK Eilvese und durch das Ausscheiden der vier Absteiger frei geworden sind, nehmen in der neuen Saison die beiden Kreisliga-Aufsteiger vom TuS Altwarmbüchen und Blau Gelb Elze sowie die drei hannoverschen Vereine vom Absteiger Fortuna Sachsenroß Hannover und den beiden Aufsteigern vom Mühlenberger SV und den Sportfreunden Ricklingen ein. So wird die Bezirksliga 2 auch in der kommenden Saison ihrem Ruf als Straßenbahnliga auf Grund der der kurzen Entfernungen gerecht. Eine mehr als ideale Einteilung der Staffel 2, die bei den Vereinen aus Hannover und der Region auf breite Zustimmung stoßen wird. So hat der FC Lehrte die weiteste Anreise in die Stadt Garbsen zum TSV Stelingen zurückzulegen: Besser konnte es für unsere Altkreisvertreter nicht kommen.