FSC Bolzum/Wehmingen sichert sich den Herbstmeistertitel

SV Fuhrberg verschafft sich etwas Luft im Abstiegskampf

HANNOVER-LAND (ma). Für große Überraschungen in der 1. Kreisklasse sorgt weiterhin der Aufsteiger FSC Bolzum/Wehmingen. Im Spitzenspiel setzte sich die Mannschaft etwas unerwartet beim bisherigen Tabellenführer MTV Ilten II mit 1:0 durch und sicherte sich damit, mit zwei Punkten Vorsprung vor dem MTV, den inoffiziellen Herbstmeistertitel.
Ein wenig aus dem Tritt scheint die Landesligareserve der TSV Burgdorf zu kommen. Beim SV Sorgensen reichte es erneut nicht zu einem Dreier, sodass sich die TSVer am Ende mit einem 1:1 zufrieden geben mussten. Zudem konnten sie aus der Niederlage der Iltener keinen Profit schlagen und bleiben mit einem Zähler Rückstand weiter auf Rang 3.
Im zweiten Spitzenspiel des 13. Spieltages setzte sich der SuS Sehnde beim TSV Dollbergen mit 2:1 durch. Für den seit vielen Wochen so erfolgreichen Gastgeber eine bittere Heimniederlage. Vier Punkte beträgt nun der Abstand zu den Aufstiegsplätzen. Dennoch ist alles drin für die TSVer. Auf den vierten Tabellenplatz, mit nur einem Zähler Rückstand auf Rang 2, verbesserte sich der SuS Sehnde.
Durch den 2:0-Erfolg beim TSV Isernhagen führt der SV Yurdumspor Lehrte auf Rang 6 nunmehr das Tabellenmittelfeld vor dem SV Sorgensen an.
Während sich der TuS Altwarmbüchen II durch den klaren 4:0-Erfolg beim Heesseler SV II endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet hat, tritt der Gastgeber auf der Stelle. Als Tabellenachter geht es für die Heeßeler nach dieser Niederlage weder nach oben noch nach unten.
Einen wichtigen Sieg landete auch der TSV 03 Sievershausen gegen das Schlusslicht vom TSV Germania Haimar/Dolgen. Mit nunmehr 14 Punkten haben die TSVer 10 Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge. Sollten die „Germanen“ dagegen nicht so langsam eine positive Serie starten, wird der Abstieg kaum noch zu vermeiden sein. Das trifft auch auf den FC Lehrte II zu, nachdem sie am vergangenen Wochenende die richtungsweisende Begegnung beim direkten Konkurrenten SV Fuhrberg mit 1:4 in den „Sand“ setzten. Für Fuhrberg der erste Heimsieg in dieser Saison, der zudem einen fünf Punkte Vorsprung nach unten bedeutet.
An diesem Wochenende steht der erste Rückrundenspieltag in der 1. Kreisklasse an.
Am heutigen Sonnabend erwartet die TSV Burgdorf II den Tabellenzehnten TSV 03 Sievershausen. Mit einem Sieg könnte der Gastgeber zumindest bis Sonntag wieder die Tabellenspitze übernehmen. Diese Begegnung wird um 15.00 Uhr angepfiffen.
Am morgigen Sonntag erwartet der Tabellenführer und Herbstmeister FSC Bolzum/Wehmingen den SV Fuhrberg. Sollte der Gastgeber seiner Favoritenrolle gerecht werden, dann scheint der nächste Dreier in Reichweite.
Für den Tabellenfünften TSV Dollbergen geht es am Sonntag nur darum, beim Tabellenzweiten MTV Ilten II einen Sieg einzufahren. Wenn nicht, dann dürfte es für den TSV schwer werden, noch einmal ganz oben mit einzugreifen. Spielbeginn dieser Begegnung ist bereits um 12.00 Uhr.
Der Tabellenvierte SuS Sehnde muss gegen den TuS Altwarmbüchen II unbedingt gewinnen und auf Ausrutscher der führenden Teams hoffen, wollen sie wieder ganz nach oben kommen.
Im Kellerderby erwartet das Schlusslicht TSV Germania Haimar/Dolgen den Tabellenvorletzten FC Lehrte II. Nur der Sieger dieser Begegnung darf darauf hoffen, eventuell noch einmal den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu schaffen. Voraussetzung ist aber auch hier, dass die Mitkonkurrenten straucheln.
Dazu gehört unter anderem auch der TSV Isernhagen, der zu Gast beim SV Sorgensen ist. Eine weitere Niederlage und die TSVer sind mehr denn je im Abstiegskampf. In Heeßel treffen der gastgebende SV II und der SV Yurdumspor Lehrte im reinen Mittelfeldduell aufeinander.
Alle Spiele, sofern nicht anders angegeben, beginnen um 14.00 Uhr.