FC Neuwarmbüchen will Spaß haben

Die Neuwarmbüchener sind für jeden Spaß zu haben. (Foto: Holger Staab)

Ein junger talentierter Torwart wird noch gesucht

NEUWARMBÜCHEN (hs). Das Sportgelände des FC Neuwarmbüchen ist bereits erstligareif, die Mannschaft wird sich in der Kreisliga in der neuen Saison 2010/2011 erst noch entwickeln müssen. Allerdings ist Trainer Philip Menges mehr als zuversichtlich und verspricht seinen Spieler viel Spaß und einen besseren Tabellenplatz, als in der vergangenen Saison.
Der FC Neuwarmbüchen ist im Kern zusammengeblieben, damit hat Coach Menges einen Grundstein für eine gute Kameradschaft gelegt. Mit Sebastian Stocksmeier vom Polizei SV Hannover, Daniel Henke aus der A-Jugend des FC Burgwedel und Alexander Koren aus der eigenen 2. Herren sind nur drei Neuzugänge in der nächsten Saison mit am Ball. Menges legt nach dem 11. Platz in der vergangenen Saison viel Wert auf den Teamgeist und den Spaß am Fußballspielen. Er selbst spielte als Aktiver ebenfalls für den FCN und versucht junge Spieler zu aktivieren und die Stimmung in der Mannschaft hochzuhalten. „Wir wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben und guten und attraktiven Fußball spielen“, das ist sein Ziel für die nächste Serie. Leider hatte sein Team in der vergangenen Spielzeit mit viel Verletzungspech zu kämpfen. Damit die Verletzungsgefahr klein bleibt ist für ihn der MARKTSPIEGEL-Cup eine gute Möglichkeit, sich in der Vorbereitung mit verschiedenen Clubs aus verschiedenen Ligen zu messen und die Fitness zu überprüfen. Der FC spielt mit dem TSV Isernhagen, SC Wedemark und TuS Altwarmbüchen in einer Gruppe und dürfte nicht chancenlos sein. Bei einer Überraschung gegen Altwarmbüchen ist der Gruppensieg durchaus realisierbar. Viel wichtiger ist aber die Testphase mit dem 20er Kader, denn das Sportgelände mit dem optimal gepflegten Rasenplatz und die Stimmung im Team haben gute Leistungen in der Kreisliga verdient.