FC Lehrte will in der Tabelle weiter nach oben klettern

Gekonnt befreit sich Lehrtes Helmut Kezer erfolgreich von der „schwarzen Übermacht“ aus Harsum. Mit seinem Tor zum 1:0 brachte Kezer die FCer auf die Siegstraße. (Foto: Kamm)

2:0-Sieg gegen SC Harsum lässt Hoffnung auf Klettertour zu

LEHRTE (mj). Weiterhin gut im Rennen liegt der FC Lehrte. Nach elf Spielen in der Fußball-Bezirksliga 3 belegt die Mannschaft von Trainer Willi Gramann mit 19 Punkten den 6. Tabellenplatz, was die Hoffnung zulässt, dass die Abstiegsränge schon bald außer Sichtweite geraten.
Am Sonntag haben die Lehrter Gelegenheit, wieder etwas für ihr Punktekonto zu tun. Die Fahrt führt dann in den Hildesheimer Südkreis, wo die FCer beim Tabellenzehnten TuSpo Lamspringe antreten müssen, der bei seiner 0:4-Niederlage in Hämelerwald nicht den Hauch einer Chance hatte.
Als chancenlos erwies sich die Partie auch für den SC Harsum, der am Sonntag mit 0:2 (0:2) beim FC Lehrte das Nachsehen hatte. „Uns kamen die frühen Anfangstore zugute“, freute sich Lehrtes Trainer Willi Gramann über das frühe 1:0 durch Helmut Kezer (8.). Nur zwölf Minuten später ließ Gerome Völger (20.) mit einem Freistoß das 2:0 folgen, womit die Begegnung entschieden war. „Danach hat meine Mannschaft das Ergebnis nur noch verwaltet“, gab Lehrtes Coach zu, der darüber aber nicht unzufrieden war. „Endlich haben wir zu Hause nicht nur gewonnen, sondern auch zu Null gespielt“, freute sich Willi Gramann.