FC Lehrte will Fans mit Heimsieg versöhnen

Gramann-Mannschaft gab „Rote Laterne“ ab

LEHRTE (mj). Zur rechten Zeit kam für den FC Lehrte die Reserve des VfV 06 Hildesheim als Gegner. Nach zwei deftigen Pleiten ließ auch das Torverhältnis von 1:11-Treffern schon Schlimmes befürchten. Doch nach dem 2:0 (1:0)- Sieg in Hildesheim freute sich dann auch Trainer Willi Gramann: „Ich bin heilfroh, dass wir nicht mehr Tabellenletzter sind.“ Nach dem Sieg nimmt der FC Lehrte nun den 13. Tabellenrang in der Bezirksliga 3 ein.
„Den wollen wir am Sonntag in Richtung Mittelfeld verlassen“, kündigte Willi Gramann an. Mit dem Aufsteiger Ay Yildiz Holzminden ist in Lehrte eine Mannschaft zu Gast, die trotz des 5. Ranges auf fremden Plätzen nicht so hoch eingeschätzt wird. Doch bedarf es gegenüber dem Hildesheimer Spiel, in dem Süleyman Karakaya (10.) mit einem Foulelfmeter und Ömer Erdogan (62.) die Tore schossen, noch einer weiteren Steigerung. Darüber ist sich auch Lehrtes Trainer im Klaren: „Wir müssen weiter zulegen. Ich hoffe, dass ich am Sonntag im Heimspiel gegen Holzminden dann wieder auf Gerome Völger und Kesso Karan zurückgreifen kann. Verletzte Spieler habe ich ohnehin genug.“