FC Lehrte verteidigte Titel als Lehrter Hallenmeister

Yurdumspor Lehrte kam vor 300 Zuschauern auf den 2. Platz

LEHRTE (de). Keine Überraschung gab es bei der Lehrter Fußball-Hallenmeisterschaft zu verzeichnen, die vom TSV Germania Arpke und seinem Förderverein an zwei Tagen in der Immenser Sporthalle durchgeführt wurde. So konnte der FC Lehrte als klassenhöchstes Team seinen Titel vom Vorjahr verteidigen und darf sich weiterhin Lehrter Fußball-Hallenmeister nennen.
Bis auf den SV 06 Lehrte, der ein Turnier beim SC Hemmingen/Westerfeld dem Treffen der Lehrter Vereine vorzog, nahmen alle neun Fußballvereine aus Lehrte an dem Hallenspektakel teil, das von insgesamt 300 Zuschauern besucht wurde. Das zweitägige Hallenspektakel wurde nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ ausgetragen, so dass am Ende die Mannschaft gewann, die in den direkten Vergleichen die meisten Punkte erzielen konnte.
Als das stärkste Team erwies sich nach insgesamt 36 Spielen der FC Lehrte mit 22 Punkten und einem Torverhältnis von 31:8 Treffern. In seinen acht Spielen ließ der FC Lehrte mit seinen Spielern Marco Dubberke, Sage Post, Florian Augsten, Patrick Neumärker, Daniel Müller, Yannik Wagner, Antonio Marotta, Michael Fitzner, Brahin Khalki und Christoph Beinsen nur ein 2:2-Unentschieden am ersten Turniertag gegen den TSV Sievershausen zu und wurde als Turniersieger neben einem Wanderpokal auch noch mit einer Siegprämie von 300 Euro belohnt.
Ausschlaggebend für den 2. Platz von Yurdumspor Lehrte waren die 1:3-Niederlage gegen den FC Lehrte im direkten Vergleich und ein 1:1-Unentschieden gegen Adler Hämelerwald. So wurde der SV Yurdumspor mit 19 Punkten (26:7 Tore) Zweiter und wurde dafür mit 150 Euro belohnt. Auf die weiteren Plätzen kamen TSV Arpke (13 Punkten, 19:8), Adler Hämelerwald (11, 17:12 Tore), TSG Ahlten (11, 17:12), TSV Sievershausen (11, 13:14), MTV Immensen (7, 15:20), Sportfreunde Aligse (7, 13:22), TuS Röddensen (0, 1:49).
Das Turnier der Frauen entschied die TSG Ahlten I vor der eigenen 2. Mannschaft und dem FC Lehrte. Als beste Torschützin erwies sich Louiza Omelan (TSG Ahlten I) mit 10 Treffern, während bei den Herren Michael Fitzner vom FC Lehrte mit 11 Treffern als bester Torschütze ausgezeichnet wurde. Die Siegerehrung nahmen Lehrtes stellvertretender Bürgermeister Burkhard Hoppe und Arpkes Ortsbürgermeister Klaus Schulz in Gegenwart von Arpkes Fußballchef Viktor Wendler vor, der nicht vergaß, auch die guten Leistungen der vier Schiedsrichter zu loben.