FC Lehrte schickt Gronau mit einer Packung nach Hause

Helmut Kezer (Mitte) ist auf dem Weg zum 2:0 nicht zu stoppen. (Foto: Kamm)

FCer erzielten nach der Pause noch sechs Tore

LEHRTE (de). Von einem gelungenen Saisonstart kann der FC Lehrte nach dem 6:0 (0:0)-Kantersieg über den Aufsteiger TSV Gronau sprechen. Nach zwei Spielen hat die Mannschaft von Trainer Willi Gramann bereits vier Punkte auf dem Konto, so dass sie den kommenden Aufgaben in der Fußball-Bezirksliga 3 nun in Ruhe entgegen sehen kann.
Am Sonntag führt die Fahrt der Lehrter zum TSV Deinsen, der nach zwei Spielen noch immer auf ein Erfolgserlebnis wartet. Allerdings hatte die Mannschaft von Trainer Martin Kahl ein schweres Anfangsprogramm zu bewältigen. So trafen sie mit dem MTV Almstedt (1:4) und Blau-Weiß Neuhof (1:2)auf zwei Teams, die mit zu den Aufstiegsanwärtern zählen. Daher sollte der TSV Deinsen nicht an der jetzigen Platzierung gemessen werden. Der FC Lehrte wäre daher gut beraten, wenn er von Anfang an dem Gegner das Gefühl vermitteln würde, dass er als Sieger vom Platz gehen will.
Beim Heimspiel gegen den TSV Gronau wurde das Bemühen nach einer torlosen 1. Halbzeit erst nach dem Pausenpfiff sichtbar. Bereits in der 48. Minute erzielte Fabian Denecke die 1:0-Führung, die Helmut Kezer nur zwei Minuten später auf 2:0 ausbauen konnte. Danach dauerte es bis zur 67. Minute, ehe sich erneut Fabian Denecke mit dem 3:0 als Torschütze auszeichnen konnte. Für die weiteren Tore sorgten Süleyman Karakaya mit einem Foulelfmeter, Michael Fitzner (75.) und Florian Augsten (87.).