FC Lehrte muss nicht mehr zittern

Lehrter haben den Klassenerhalt gesichert

LEHRTE (mj). Nun hat den FC Lehrte noch einmal der Ehrgeiz gepackt. Vorausgesetzt die Elf von Trainer Willi Gramann würde im gestrigen Nachholspiel zu Hause gegen den Abstiegsaspiranten SV Ahlem als Sieger hervorgehen (Ergebnis lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor), würde sie in der Tabelle der Fußball-Bezirksliga 2 auf den 7. Rang klettern. Am Sonntag bietet sich dem FC Lehrte dann im abschließenden Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Havelse II die Gelegenheit, mit einem weiteren Sieg diese Plazierung zu festigen, bevor es am 30. Mai im anschließenden Punktspiel zum vermeintlichen Absteiger FC Stern Misburg geht. Gute Voraussetzungen also, die Saison mit vielen Höhen und Tiefen noch zu einem versöhnlichen Abschluss zu bringen.
Das hofft auch Willi Gramann, der sichtlich erfreut war, als seiner Mannschaft am Sonntag mit dem 2:0-Sieg beim FC Mozaik Spor Hannover die endgültige Rettung gelang. „Gott sei Dank hat jetzt das Zittern um den Klassenerhalt ein Ende“, freute sich Lehrtes Trainer über die vorzeitige Rettung. Bei der bis dahin punktgleichen Mannschaft vom FC Mozaik Spor mussten die Lehrter nur in den Anfangsminuten kritische Situationen überstehen. Als Kesso Karan in der 36. Minute allerdings der wichtige Führungstreffer für die Gäste in Vinnhorst gelang, wurde es ruhiger. „Danach haben wir die Partie kontrolliert“, freute sich Willi Gramann, der in der 66. Minute das zweite Mal Grund zum Jubeln besaß. Allerdings musste der FC-Trainer den Torschützen nicht bei seinen Spielern suchen, sondern beim Gegner. Mozaik-Abwehrspieler Cem Erkan sorgte nach einer Ecke mit einem blitzsauberen Kopfball für ein Eigentor zum 2:0 für den FC Lehrte, was bereits eine Vorentscheidung war.
Allerdings steckte der Gegner nie auf, wie auch Willi Gramann fand. „Die Mozaik-Elf hat sich bis zum Schluss gewehrt und konnte durch Omer Khoram (75.) und durch Cihan Cölükoglu (86.) sogar noch zwei Aluminiumtreffer verzeichnen.“ Zu mehr reichte aber nicht mehr. Sehr zur Freude des FC Lehrte, der nun Planungssicherheit für die kommende Saison besitzt und in Ruhe den noch anstehenden Aufgaben entgegensehen kann.