FC Lehrte möchte den starken MTV Almstedt ärgern

Sieg in Hiddestorf ließ die Lehrter auf den 8. Rang klettern

LEHRTE (de). Dieser Sieg kam zur rechten Zeit. „Es war enorm wichtig, dass wir das Spiel bei Eintracht Hiddestorf gewonnen haben“, stellte Trainer Willi Gramann vom FC Lehrte nach dem 3:1 (2:1)-Sieg seiner Mannschaft fest. Durch den Sieg konnten sich die Lehrter mit nun 17 Punkten auf den 8. Rang der Tabelle der Fußball-Bezirksliga 3 verbessern.
„Nicht auszudenken, wenn wir verloren hätten“, stellte Willi Gramann beim Betrachten der Tabelle fest. „Dann hätten die Hiddestorfer nach Punkten zu uns aufgeschlossen.“ Der Auftakt in Hiddestorf verlief mit dem Führungstreffer von Süleyman Karakaya (15.) ganz nach Maß, der einen Freistoß ins Netz zirkelte. Nach dem Ausgleich durch Markus Weck (39.) zum 1:1 sorgte noch vor der Pause Michael Fitzner in der 40. Minute für die erneute Führung. Mit der knappen 2:1-Führung im Rücken mussten die FCer bis eine Minute vor dem Abpfiff um den Sieg zittern, ehe Tuncay Kümit das erlösende Tor zum 3:1-Endstand glückte.
Durch den Dreier in Hiddestorf stehen die Lehrter nun gut da in der Tabelle und können dem Heimspiel am Sonntag (14 Uhr) gegen den starken Tabellenfünften MTV Almstedt mit gewisser Gelassenheit entgegen sehen. Zum Leidwesen des Lehrter Coaches muss seine Mannschaft bis auf weiteres auf David Müller verzichten, der sich im Training einen Knöchelbruch zuzog und nun länger ausfällt.